yardmore Notärzte

Es gibt zwei Arten von Bluthochdruck durch Notarzt begegnet: hypertensive Notfälle und Hypertonie. Der Begriff hypertensiven Dringlichkeit hat nur minimale Bedeutung, weniger als minimal Nutzen und aufgegeben werden soll.

Patienten mit einem hypertensiven Notfall sind schwer krank. Sie müssen in einem Reanimation Bereich auf intravenöse antihypertensive tropft sein. Die hypertensive Notfälle sind akutes Lungenödem, Aortendissektion, Präeklampsie, Subarachnoidalblutung und hypertensive Encephalopathie. Intravenöse Blutdrucksenkung kann auch bei akuten Koronarsyndrom, akuten ischämischer Schlaganfall, Hirnblutung und angezeigt werden. Ein Patient mit schweren Hypertonie und arteriellen Blutungen vielleicht nicht in der Lage gestillt wird mit herkömmlichen Mitteln als hypertensive Notfall-qualifiziert und es kann sinnvoll sein, Medikamente zu verwenden IV Blutdruck bei diesen Patienten auch zu senken; wenn man sie jedoch zu seinem natürlichen Lauf nehmen, Bluthochdruck in diesen Fällen wird sicherlich selbst begrenzt sein.

Akutes Nierenversagen ist immer in der Liste der hypertensive Notfälle enthalten, aber niemand weiß, was damit zu tun, denn während es ist klar, dass langjährige Hypertonie Ihre Nieren können boxen, die die Beziehung der erhöhten Kreatinin im Patienten vor Ihnen auf dem Hypertonie bei Patienten vor Ihnen ist in der Regel unmöglich zu bestimmen. Wenn ein akut erkrankten Patienten sehr hohen Blutdruck hat und eine erhöhte Kreatinin, der nicht bekannt ist, alt zu sein, ist es sinnvoll, dass die Patienten als hypertensive Notfall zu behandeln. Ein gut Patienten mit Bluthochdruck und einem erhöhten Kreatinin muss in einem Internisten sein&# 8217; s Klinik, nicht in der Notaufnahme.

Es gibt eine Vielzahl von hyperadrenergic Staaten wie Kokainintoxikation, Schilddrüse Sturm, autonome Hyperreflexie und Phäochromozytom, die hypertensive Notfall ähneln kann, aber es ist der hyperadrenergic Zustand, dass das therapeutische Ziel in diesen Fällen ist nicht der Hypertonie. Vergessen Sie nicht aktiv kühle Patienten heißer als 41 ° C (105 ° F).

Kopfschmerz ist kein hypertensive Notfall, egal wie hoch der Blutdruck. Es ist wahrscheinlich, die Kopfschmerzen, die den Bluthochdruck verursacht, nicht umgekehrt. Behandeln Sie die Kopfschmerzen, und der Druck wird fallen. Das gleiche gilt für Nasenbluten.

Senkung des Blutdruckes schnell, zum Beispiel mit dem berüchtigten IV labetalol Push, bei einem Patienten, der keinen hypertensiven Notfall hat, unterzieht die Patienten Schaden zu riskieren, ohne Chance Nutzen. [Ref] Viele dieser Patienten mit hohem Blutdruck haben für eine lange Zeit leben und schnelle Reduzierungen können schnell zu Problemen führen, wie Schlaganfall. Sie können den Blutdruck bringen mit IV Medikamente nach unten, und das kann man mächtig fühlen und können die Berater / Krankenschwester / Patient / Familie befrieden, aber sobald man um den Druck wieder auftauchen wird nach rechts zurück. die Zahl Fixing ist ein großer Schnuller ist aber schlecht für die Patienten. Der Berater / Krankenschwester / Patient / Familie kann nicht besser wissen, aber Sie sind auch besser kennen zu zahlen. Es&# 8217; s leichter für 20 von IV labetalol zu schreiben, als an die Berater / Krankenschwester / Patient / Familie zu erklären, aber Sie sind gut zu erklären bezahlt.

Alle Patienten mit Hypertonie, außer es ist eindeutig sekundär zu Schmerzen oder Emotion (das heißt Hypertonie löst mit Abklingen der klinischen Symptome) sollte gesagt werden, dass sie die Krankheit von Bluthochdruck und ihren Blutdruck haben könnten, sollten in einem Hausarzt erneut überprüft werden&# 8217; s Büro. Wie man streng arrangieren oder empfehlen Followup hängt davon ab, wie hoch der Blutdruck ist und wie viele andere Krankheiten der Patient hat. Shayne & Pitts legt nahe, dass Patienten, die bekannten Krankheiten, die durch oder von Bluthochdruck (CAD, CHF, Schlaganfall, Niereninsuffizienz, usw.) sind ein höheres Risiko und wollen diesen Patienten verschlechtert verursacht werden hypertensiven Dringlichkeit nennen, aber das ist verwirrend und unnötig. Folgen Sie einfach diesen Patienten engmaschig auf, wie mit den grundlegenden Prinzipien der Notfallmedizin im Einklang steht. Selbst wenn der Blutdruck normal sind, würden Sie immer noch diese Patienten wollen genau zu verfolgen, weil eine Menge schlechter Krankheiten mit einem Risikofaktor für ein schlechtes Ergebnis ist.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass in der ED orale antihypertensive Therapie initiiert einen Unterschied macht, aber es&# 8217; s nicht unvernünftig und ist eine ausgezeichnete Patientenzufriedenheit Schachzug. EMCREG empfiehlt: &# 8220; Betrachten orale antihypertensive Therapie für Patienten mit Blutdruck > 180/110 mm Hg und initiieren Therapie bei Patienten mit Blutdruck > 200/130 mm Hg.&# 8221; Ich benutze Amlodipin, weil es einige Gegenanzeigen und Toxizitäten hat. Notärzte sollten nicht zusätzlich Tests an Patienten mit Hypertonie führen entweder sicher, dass diese isn zu machen&# 8217; t eine hypertensive Dringlichkeit, die eine Krankheit, die nicht existiert, oder zu versuchen, ein tägliches antihypertensive Rezept an der Kreatinin zuzuzuschneiden oder EKG, oder Harnuntersuchung, oder irgendetwas anderes. Sie tun Schusswunden und Herzinfarkte und dilaudid Sucher IV, lassen Sie den Hausarzt Hypertonie tun.

Das häufigste Szenario, in dem die Senkung des Blutdrucks schnell einen großen Unterschied macht, ist in akuter hypertensive Lungenödem; in diesem Szenario es&# 8217; s den Blutdruck,&# 8217; s das Problem. Die Behandlung ist eine hohe Dosis Nitroglyzerin und nichtinvasive Beatmung. Für sehr beunruhigt Patienten mit sehr hohem Blutdruck, mit einer 1 mg IV Push von Nitroglyzerin starten und dem Tropf bei 200 mcg / min beginnen und am Krankenbett steht, genau beobachten, Titrieren den Tropfes und gibt zusätzliche Boli nach Bedarf. [Ref 1, Ref 2, ref 3] Patienten mit aktive Myokardischämie und Hypertonie soll auch auf einem Nitro Tropf sein, titriert, um Linderung von Schmerzen oder unerwünschten Blutdruckabfall. Nicht Patienten mit einem positiven Troponin, die sind die Beine gekreuzt, um eine Zeitung zu lesen, nicht Patienten mit undifferenzierten Schmerzen in der Brust auf ihrem zweiten Enzym warten, gilt dies auch für Patienten, die ihre Brust sind umklammert, weil ihr Herz mehr Sauerstoff als ihre Koronararterien will liefern kann.

Der Blutdruck isn&# 8217; t das Problem in Aortendissektion, aber wir haben guten Grund zu glauben, dass ein erhöhter Blutdruck (und Herzfrequenz) macht die Sache noch schlimmer. Wenn stark vermutet oder bestätigt, einen Chirurgen rufen und aggressiv Opiate Dosis Schmerz und Angst zu beseitigen, wie Sie die Herzfrequenz senken, um 60 IV esmolol (oder Diltiazem / Verapamil, wenn Betablocker kontraindiziert ist); Dies wird auch den Blutdruck senken. Wenn an diesem Punkt Blutdruck isn&# 8217; t so günstig wie es sein könnte, ein titrierbaren gefäßerweiternden wie Nicardipin hinzufügen und Druck so gering wie möglich bringen, während Organperfusion zu halten. [Ref]

Präeklampsie hypertensive Notfall ist ein wichtiger, die leicht zu übersehen, vor allem nach der Geburt, fast immer innerhalb von zwei Wochen, aber möglicherweise bis zu sechs Wochen nach der Entbindung. Hypertensive Schwangerschaft oder postpartale Patienten mit Anzeichen von Präeklampsie sollten mit hochdosiertem Magnesium behandelt werden (Start mit 6 g über 20 Minuten). EMCREG empfiehlt halten Blutdruck unter 160/110 im antepartum und intrapartum Zeit und weniger als 150/100, wenn nach der Geburt oder wenn Thrombozytenzahl < 100.000. Magnesium wird eine heilsame Wirkung auf den Blutdruck haben, aber wenn nicht Ziel, Labetalol ist das empfohlene Mittel. Anderer Beta-Blocker und ACE-Hemmer sollten in der Schwangerschaft vermieden werden. Die Lieferung erfolgt die Therapie von Interesse in den meisten dieser Patienten, sie sind daher in der Regel am besten verwaltet auf L&D.

Blutdruck-Management ist der Schlüssel in Subarachnoidalblutung, analog zu Aortendissektion. Verwenden Sie Nicardipin zu halten SBP von weniger als 160 [ref] Nimodipine, oral, ist Vasospasmus zu verhindern später, nicht Blutdruck zu senken. Dort&# 8217; s viel über in SAH zu denken, so etwas Hilfe zu bekommen, auch wenn es aus einer dubiosen Quelle stammt.

hypertensive Enzephalopathie Kopfschmerz ist nicht, Patienten mit hypertensive Enzephalopathie sind enzephalopathische und akut krank. Sie werden nicht erst nach der hypertensive Enzephalopathie Diagnose&# 8217; ve Hirnblutungen ausgeschlossen, weil, wenn ein Patient verändert präsentiert und schlecht aussehende mit einem sehr hohen Blutdruck, es&# 8217; s viel wahrscheinlicher, ICH zu sein, so dass das Patientenmanagement von ABC braucht&# 8217; s und dann ein schneller CT-Scan. Wenn das CT-Scan negativ ist und bleibt der Patient verändert werden und sehr hypertensive, starten Sie Ihren Nicardipin Tropf. Wenn der Patient&# 8217; s mentation mit Senkung des Blutdrucks verbessert, man dann sagen, aha, das war eine hypertensive Enzephalopathie.

Akuter ischämischem Schlaganfall und spontane Hirnblutungen Patienten haben oft sehr hohen Blutdruck und die medizinische Wissenschaft hat sich von Blutdrucksenkung noch nicht bestimmt, wenn die Patienten mit diesen Bedingungen profitieren. Für ischämischem Schlaganfall, wenn Sie&# 8217; re Thrombolytika verwenden, halten den Blutdruck unter 180/105 Nicardipin oder labetalol verwenden. Ansonsten sind die neuesten Empfehlungen Blutdruck über 220/120 um 15% innerhalb von 24 Stunden zu senken. Die AHA sagt es&# 8217; s wahrscheinlich sicher systolische Blutdruck auf 140 in MIR Patienten zu senken. Andernfalls schlagen sie Management Blutdruck nach dieser Tabelle, die isn&# 8217; t gar verwirrend. Im Schädel-Hirn-Trauma, Hypertonie allein lassen; konzentrieren sich auf Hypotension verhindert und Lehre Ihre Berater, dass Ketamin nicht erhöhen ICP und ist ein geeignetes Mittel RSI in diesem Zusammenhang.

Schließlich informieren Sie Ihren Patienten, die ihren Blutdruck zu Hause überprüfen und dann kommen in für Hypertonie, die den Blutdruck zu Hause Überprüfung verursacht Krebs.