Contents

Was tun, wenn Ihr W-2 Fehlerhafte oder Sie Don ist&# 039; t Erhalten Sie

Die Arbeitgeber sollen alle mit einer Kopie eines ihrer Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen abgeschlossen IRS-Formular W-2, Lohn- und Steuererklärung, die von Januar 31. Diese Form wird verwendet, Lohn, Tipps zu berichten und andere Mitarbeiter Entschädigung an den IRS und staatlichen Steuerbehörden sowie die Höhe der Arbeitnehmer zur Sozialversicherung und Einkommenssteuer einbehalten. Sie benötigen diese Form der Steuererklärung zu vervollständigen.

Was sollten Sie tun, wenn Sie nicht Ihre W-2 bis zum 31. Januar bekommen oder es enthält Informationen, die falsch ist? Keine Sorge, dies ist ein häufiges Problem. Einige Arbeitgeber haben lausig Buchhaltung oder Ihr Arbeitgeber hat aus dem Geschäft oder wurde übernommen von einem anderen Unternehmen gegangen. Die IRS hat einen dreistufigen Ansatz, den Sie folgen sollten.

Zunächst sollten Sie Ihren Arbeitgeber wenden, sie über das Problem sagen, und sie bitten, Ihnen eine neue oder korrigierte W-2 zu erteilen. Sagen Sie ihnen, dass sie die W-2 bis zum 14. Februar in der aktuellen Ausgabe sollte.

Wenn Sie nicht über die fehlende oder korrigierte W-2 Form von 14. Februar erhalten von Ihrem Arbeitgeber, können Sie die IRS bei 800-829-1040 anrufen und um Hilfe bitten. Nach dem 14. Februar wird Kontakt mit dem IRS, den Arbeitgeber für Sie und fordern Sie die fehlenden W-2. Dies macht oft den Trick, da die meisten Arbeitgeber ernsthaft Anrufe von der IRS nehmen.

Bevor Sie mit dem IRS anrufen, sollten Sie die folgenden Informationen zur Verfügung zu stellen:

  • Ihre Name, Adresse und Telefonnummer
  • Ihre Sozialversicherungsnummer
  • die Termine Ihrer Beschäftigung und
  • Ihr Arbeitgeber / Zahler Name, Adresse und Telefonnummer.

Wenn Sie weiterhin die W-2 Sie von Ihrem Arbeitgeber müssen nicht erhalten, können Sie einen Ersatz W-2 bereiten Sie sich mit Ihrer Steuererklärung einzureichen. Um dies zu tun, müssen Sie ausfüllen und mit Ihrer Rückkehr IRS-Formular 4852, Stellvertreter für die Form W-2 oder Formular 1099-R-Datei. Die IRS sendet Ihnen automatisch eine Kopie dieses Formulars zusammen mit einem Brief, die Anweisungen, wenn Sie einen Anruf zu tätigen, wie oben in Schritt 2 # beschrieben.

Zur Vervollständigung Formular 4852, müssen Sie Ihre Lohnsumme, Tipps zur Liste und andere Entschädigung, die Sie vom Arbeitgeber erhalten hat, sowie die Höhe der Steuern sie vom Lohn einbehalten und an die IRS gesendet. Sie können Ihre Gehaltsabrechnungen verwenden, um dies herauszufinden.


Terminal-Server-Lizenzierung Terminal-Server-Lizenzierung

Terminal-Server-Lizenzierung wird in Windows NT 4.0 Terminal Server Edition nicht erzwungen.

In dieser Version von Terminal Server nutzt Citrix den Microsoft Ereignis-IDs Fehler in ihrem Produkt zu erzeugen. Wenn irgendwelche Lizenzbezogene Ereignisse auftreten, nach der SRP anwenden, wenden Citrix sie zu lösen.

So beheben Sie dieses Problem, wenden Sie das SRP für Windows NT 4.0 Terminal Server Edition.

294.326 - Ereignis-ID 1003: Terminal Service Client eine ungültige Lizenz zur Verfügung gestellt hat

Wenn Sie den Terminal-Server-Dienst unter Windows 2000 in einer Windows NT 4.0-Domäne ausführen können, müssen Sie Terminal-Server-Lizenzierung auf einem Server installiert haben, auf dem Windows 2000 Server ausgeführt wird. In diesem Abschnitt wird nur Windows 2000.

Windows 2000 und Windows XP Professional Edition Kunden erhalten eine eingebaute in CAL vom Terminalserver-Lizenzserver. Der Lizenzserver muss aktiviert sein, diese Art von CAL zu erteilen.

In dieser Umgebung wird der Lizenzserver unter Verwendung einer Mail-Fach Sendung entdeckt. Da viele Netzwerke keine Broadcasts ermöglichen, empfehlen wir, dass Sie die folgenden Registrierungsschlüssel Informationen über den Windows 2000-Terminal-Server hinzufügen, so dass der Erkennungsprozess für den Lizenzserver funktionieren:

Datentyp: REG_SZ

<Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten. (Verwenden Sie \\ Server nicht.)

Stellen Sie sicher, dass Terminal Server und Terminal-Server-Lizenzierung sind auf Service Pack 4 oder eine höhere Version

Ihr Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähiger Lizenzserver muss Service Pack 4 ausgeführt werden oder eine höhere Version.

Wenden Sie die Hotfixes, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt werden.

· Wenden Sie das folgende Hotfix auf dem Terminal-Server-Lizenzserver:

· Wenden Sie das folgende Hotfix auf dem Terminal-Server:

Terminal-Server-Lizenzen, die nach der Veröffentlichung von Service Pack 3 ausgegeben werden, haben ein Ablaufdatum. Die Lizenzen werden zurück auf den Terminalserver-CAL-Pool in einem zufälligen Intervall zwischen 52 und 89 Tagen neu aufgelegt oder gegeben.

  • Diese Einstellung ist nicht konfigurierbar .

  • Die Lizenzen werden 7 Tage erneuert, bevor sie ablaufen.

  • Jegliche CALs, die vor Service Pack 3 herausgegeben wurde veröffentlicht wurden kein Verfallsdatum haben. Um die Lizenzen an den Pool zurückgeben, müssen Sie das Lizenzzertifikat von den Client-Computern, löschen und dann rufen Sie die Produktaktivierung Group (Microsoft Clearinghouse), um die Lizenz zu erholen.
  • Um die Lizenz vom Client zu entfernen, löschen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Etwaige Clients früherer Versionen müssen TS CALs zur Verfügung haben. Daher müssen Sie sicherstellen, dass TS CALs auf dem aktivierten Terminal-Server-Lizenzierung-fähigen Lizenzserver installiert sind. Nach dem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA), wenn Sie eine lizenzierte Version von Windows 2000 oder Windows XP Professional Edition verwenden, müssen Sie keine Windows Server Terminal Services Client Access-Lizenz zu einem Server verbinden erwerben, laufen Windows 2000 Server Terminal Services. Sie müssen jedoch noch bereitstellen und aktivieren Sie einen Server, auf dem Terminaldienstelizenzierung ausgeführt wird.

    Stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung installiert ist. Um dies zu tun, klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    Ob Terminal-Server-Lizenzierung nicht aufgeführt ist, gehen Sie folgendermaßen vor Terminal-Server-Lizenzierung zu installieren:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Schalttafel.

    2. Doppelklicken Sie auf Hinzufügen entfernen Programme.

    3. Klicken Sie auf Hinzufügen / Entfernen von Windows-Komponenten.

    4. Klicken Sie auf Terminaldienstelizenzierung, und klicken Sie dann auf Nächster.

    Um eine Verbindung zu dem Terminal-Server unter Verwendung von Clients frühere Versionen wie Windows 95/98, Windows NT, Thin Clients oder Windows XP Home und Windows XP Embedded Clients oder Macintosh oder UNIX-Clients folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Wählen Sie unter Alle Server, klicken Sie auf den Namen Ihres Servers.

    3. Eine Liste aller installierten CALs erscheint im rechten Fensterbereich. Überprüfen Sie, dass Windows 2000 Terminal Services Client Access License erscheint.

    Wenn Clients frühere Versionen auf den Terminal-Server verbinden und Windows 2000 Terminal Services Client Access License nicht angezeigt wird, Kauf und CALs installieren, damit Clients auf PC-Ebene zu verbinden.

    Terminalserver kann nicht auf den Terminalserver-Lizenzserver oder Ereignis-ID 1010 in dem Systemereignisprotokoll finden

    Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Versuchen Sie Terminalserverlizenzierung zu öffnen. Wenn Sie den Namen des Lizenzservers aufgefordert werden, discovery funktioniert nicht. Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten. (Verwenden Sie \\ Server nicht.)

    2. Stellen Sie fest, ob die Lizenzierung hat in der Domäne Rolle oder in der Enterprise-Rolle installiert. In diesem Umfeld müssen, Lizenzierung in der Domäne Rolle sein:

    1 = Enterprise-Rolle

    3. Stellen Sie sicher, dass der Remoteregistrierungsdienst auf dem Terminalserver-Lizenzserver aktiviert ist.

    4. Überprüfen Sie den Registrierungsschlüssel für RestrictAnonymous auf dem Terminalserver-Lizenzserver:

    Werttyp: REG_DWORD

    Wertdaten: 0x2 (Hex)

    5. Wenn dieser Wert auf 2 gesetzt ist, gehen Sie wie folgt vor, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen auf dem Terminal-Server-Lizenzen Server zu überprüfen:

    ein. Klicken Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    Hinweis Ob Verwaltungswerkzeuge erscheint nicht in der Programme Liste auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, zeigen auf Schalttafel, klicken Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    b. Unter Sicherheitseinstellungen, Doppelklick lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sicherheitsoptionen.

    c. Doppelklick Weitere Einschränkungen für anonyme Verbindungen, und klicken Sie dann auf Kein Zugriff ohne explizite anonyme Berechtigung unter Lokale Richtlinieneinstellung.

    Wichtig Nachdem der Registrierungsschlüssel oder Politik geändert wird, müssen Sie den Server neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

    6. Stellen Sie sicher, dass die Admin-Aktien auf dem Terminalserver-Lizenzserver gemeinsam genutzt werden:

    ein. An einer Eingabeaufforderung geben net share, und drücken Sie die Eingabetaste.

    b. Stellen Sie sicher, dass die Standard Aktien, wie C $, ADMIN $ und IPC $, zurückgegeben werden.

    7. Stellen Sie sicher, dass Datei- und Druckerfreigabe wird an den Netzwerkadapter gebunden ist und dass der interne Netzwerkadapter ist an der Spitze der verbindlichen Bestellung.

    8. Test durch das RDP-Client. Wenn das RDP-Client funktioniert, aber der ICA-Client weiterhin Fehler auftreten, finden Sie in der " Citrix ICA-Client und MetaFrame " Abschnitt.

    9. Testen Sie die ganze Löschen MSLicensing Schlüssel:

    10. Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Client-Fehler, wenn sie versuchen, auf den Terminal-Server zu verbinden

    Ein Client, der erhält die folgende Fehlermeldung zu verbinden versucht:

    Aufgrund eines Sicherheitsfehlers konnte der Client nicht mit dem Terminal-Server verbinden.

    Stellen Sie sicher, dass Sie an dem Netzwerk angemeldet sind, und dann versuchen Sie es erneut zu verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    323597 - Windows XP-Clients können nicht auf einem Windows 2000-Terminaldienste-Server verbinden

    Für Windows 9x Kunden mit dem Terminalserver, die Domain-Namen in den TCP / IP-Eigenschaften verbinden leer sein muss oder die Domain übereinstimmen muss, dass der Terminalserver gehört.

    Einige Fehler existieren, die abgelaufene temporäre Lizenzen verwandt sind. Ein abgelaufene temporäre Lizenz-Upgrade nicht auf, wenn der Lizenzserver von dem ursprünglichen Lizenzserver unterschiedlich ist. Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie Service Pack 4 sowohl auf dem Terminalserver und dem Lizenzserver. Löschen Sie die aktuelle Lizenz von dem Client-Computer, indem Sie den folgenden Registrierungsschlüssel zu löschen:

    Stellen Sie sicher, dass TS CALs verfügbar sind

    Eine temporäre Lizenz ist das erste Mal ausgestellt, dass jeder Benutzer eine Verbindung herstellt. Eine permanente Lizenz wird erst in der zweiten Authentifizierung (wenn Service Pack 3 oder eine neuere Version installiert ist) ausgegeben werden. Der Client muss an den Terminalserver mindestens zweimal Verbindung eine permanente Lizenz zu erhalten.

    Wenn Windows-basierter Thin Clients keine Verbindung herstellen können, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    825.027 - Terminaldienstelizenzierung verweigert die Verbindung zum Terminalserver von Ihrem WBT-Gerät

    Wenn Windows-basierter Thin Clients temporäre Lizenzen abgelaufen ist, die nicht zu einem dauerhaften TS CALs aktualisiert wurden, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    827.355 - Ereignis-ID 1004 wird protokolliert, wenn ein Thin-Client versucht, eine Terminaldienste-Lizenz zu erhalten

    Wenn die Kunden, die nicht eine permanente Lizenz zum Netzwerk entfernt sind erhalten können, wie VPN-Benutzer, führen Sie den folgenden Befehl ein:

    Wenn dieser Befehl fehlschlägt, verwenden Sie die folgende Microsoft Knowledge Base-Artikel ein schwarzes Loch Router Problem zu beheben, indem Netzwerk Spuren mit:

    159211 - Diagnosen und Behandlung von Black Hole-Router

    Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Ereignis-ID 1004 ist, jedes Mal auf dem Terminal-Server generiert, die ein Client versucht, eine Verbindung. Terminal-Server kann keine Client-Lizenz ausstellen. Dieser Fehler kann aus vielen Gründen auftreten. Die meisten der Gründe sind nicht genehmigungs Zusammenhang stehen.

    Um ein Lizenzierungsproblem auszuschließen, versuchen Sie aus dem Terminal-Server zu verbinden, indem Sie das RDP-Client. Wenn der RDP-Client eine Lizenz erhält, verursacht ein Netzwerkproblem wahrscheinlich das Ereignis. Um sicherzustellen, dass ein Netzwerkproblem das Ereignis verursacht, tun alle der folgenden Möglichkeiten:

    · Überprüfen Sie die Berechtigungen für den MSLicensing Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens Leseberechtigungen

    · Stellen Sie sicher, dass der folgende Befehl funktioniert:

    Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    274.805 - "Terminal-Server hat die Verbindung beendet" Fehlermeldung

    · Stellen Sie sicher, dass Sie die Hotfixes angewendet haben, die in diesem Abschnitt erwähnt werden. Diese Hotfixes lösen das Problem der abgelaufenen oder alten Lizenzen nicht selbst richtig aufzuräumen. Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    813.508 - Kann nicht auf einem Terminal-Server von einem Windows-basierten Terminal verbinden

    287687 - Terminal Services Licensing Erweiterungen

    291.795 - Wie eine Telefonnummer für das Microsoft Clearinghouse lokalisieren

    187614 - Terminal-Server-Lizenzen von einem RDP-Client entfernen

    237801 - Windows 2000 Terminal Services erfordert Lizenzierungsdienst

    291807 - Terminaldienste-Lizenzierungsserver für Windows Terminal Server erforderlich

    244749 - Lizenzen erforderlich, wenn die Terminaldienste-Client-Software

    Windows 2000 TS und Windows Server 2003 TSL Server

    Windows 2000 und Windows XP Professional Edition Kunden erhalten eine eingebaute in CAL vom Terminalserver-Lizenzserver. Der Lizenzserver muss aktiviert sein, diese Art von CAL zu erteilen. Clients früherer Versionen müssen CALs haben TS auf dem Terminal-Server zu verbinden.

    In dieser Umgebung wird der Lizenzserver unter Verwendung einer Mail-Fach Sendung entdeckt. Da viele Netzwerke keine Broadcasts ermöglichen, empfehlen wir, dass Sie die folgenden Registrierungsschlüssel Informationen über den Windows 2000-Terminal-Server hinzufügen, so dass der Erkennungsprozess für den Lizenzserver funktionieren:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten. (Verwenden Sie \\ Server nicht.)

    Wenden Sie das folgende Hotfix auf dem Windows 2000-Terminal-Server:

    Windows Server 2003-Lizenzserver

    (Ereignis-ID 1010 auf dem Terminal-Server):

    Um den Lizenzserver zu finden, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

    · Verwenden Sie das Terminalserver-Lizenzserver-Viewer-Tool (LSView.exe), die mit dem Windows Server 2003 Resource Kit enthalten ist. Dieses Tool wird aufzuzählen alles Lizenz-Server, die der Computer, den Sie es ausführen lokalisieren. Erhalten LSView.exe finden Sie auf folgende Website von Microsoft:

    · Starten Sie den Lizenz-Manager Microsoft Management Console (MMC). Wenn der Lizenzserver auf der linken Seite aufgefüllt wird, wurde der Server erfolgreich gefunden. Wenn der Server nicht gefunden wurde, License Manager fordert Sie auf den Servernamen eingeben. Normalerweise, wenn Sie den Namen des Servers in das Dialogfeld eingeben, werden License Manager erfolgreich den Server aufzuzählen.

    Wenn Sie die Lizenz-Server mithilfe einer dieser Methoden finden können, fügen Sie die License Registrierungsschlüssel auf dem Lizenzserver. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, klicken Lauf, Art regedit, und klicken Sie dann auf OK.

    2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    3. Wählen Sie auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    4. Benennen Sie den neuen Schlüssel License.

    5. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    6. Auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    7. Benennen Sie den neuen Schlüssel <Servername9GT; woher <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen des Lizenzservers ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Hinweis Der einzige Datenwert in diesem Registrierungsschlüssel erforderlich ist eine der folgenden Möglichkeiten:

    Der NetBIOS-Name des Servers,

    Die vollständig qualifizierte Domänennamen (FQDN) des Servers

    Die IP-Adresse des Servers

    8. Starten Sie den Server.

    Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    279.561 - Wie die Lizenzserversuche in den Windows Server 2003 Terminal Services außer Kraft zu setzen

    Run LSView.exe wieder, um zu bestimmen, ob Entdeckung arbeitet jetzt wie erwartet.

    Wenn Entdeckung immer noch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass der Terminal-Server-Lizenzierungsdienst gestartet wird. Wenn es nicht gestartet wird, stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung hat auf dem Terminalserver installiert.

    Um sicherzustellen, dass der Lizenzserver aktiviert wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Klicken Sie auf Alle Server. Im rechten Fensterbereich wird eine Liste aller Terminaldienstelizenzierung-fähige Server angezeigt wird, zusammen mit ihren Aktivierungszustand.

    3. Wenn der Status nicht aktiviert ist, mit der rechten auf den Servernamen, und klicken Sie dann auf aktivieren Server.

    4. Folgen Sie den Anweisungen des Lizenzierungs-Assistenten, um den Server zu aktivieren.

    Wenn Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, den Lizenzserver zu aktivieren, finden Sie in der " Fehler, die bei Aktivierung des Lizenzservers " Abschnitt. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Fehler. 43 Ereignis-ID ist ein bekanntes Problem. Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel ändern:

    Wertname: MaxVerPages

    Datentyp: REG_DWORD

    Wert: 1024

    Der Bereich ist von Minimum 256 bis Maximum 2048

    Windows 2000-Terminal-Server:

    1. Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel auf dem Terminalserver:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten. (Verwenden Sie \\ Server nicht.)

    2. Stellen Sie sicher, dass der Remoteregistrierungsdienst auf dem Terminalserver-Lizenzserver aktiviert ist.

    3. Stellen Sie sicher, dass die Admin-Aktien auf dem Terminalserver-Lizenzserver gemeinsam genutzt werden:

    ein. An einer Eingabeaufforderung geben net share, und drücken Sie die Eingabetaste.

    b. Stellen Sie sicher, dass die Standard Aktien, wie C $, ADMIN $ und IPC $, zurückgegeben werden.

    4. Stellen Sie sicher, dass Datei- und Druckerfreigabe wird an den Netzwerkadapter gebunden ist und dass der interne Netzwerkadapter ist an der Spitze der verbindlichen Bestellung.

    Stellen Sie sicher, dass Terminal-Server-Client-Zugriffslizenzen zur Verfügung stehen. Diese Lizenzen können Windows 2000 Pro-Geräte-CALs oder Windows Server 2003 Pro-Geräte-CALs sein. Diese Art der Lizenz ist für Windows NT erforderlich, für Windows 9x, und für Thin Clients. Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver haben eingebaute „Bestehende Windows 2000“ Lizenzen für Windows XP-Clients und Windows 2000-Clients.

    Eine temporäre Lizenz ist das erste Mal ausgestellt, dass jeder Benutzer eine Verbindung herstellt. Eine permanente Lizenz wird erst in der zweiten Authentifizierung ausgegeben werden. Der Client muss an den Terminalserver mindestens zweimal Verbindung eine permanente Lizenz zu erhalten.

    Wenn die Kunden, die nicht eine permanente Lizenz zum Netzwerk entfernt sind erhalten können, wie VPN-Benutzer, führen Sie den folgenden Befehl ein:

    Wenn dieser Befehl fehlschlägt, verwenden Sie die folgende Microsoft Knowledge Base-Artikel ein schwarzes Loch Router Problem zu beheben, indem Netzwerk Spuren mit:

    159211 - Diagnosen und Behandlung von Black Hole-Router

    Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Die Produkt-ID, die der Assistent generiert funktioniert nicht. Um dieses Problem zu beheben, den Hotfix, der in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt wird:

    832.794 - Terminalserver-Lizenzserver-Aktivierungs-Assistent generiert ein ID-Produkt, das nicht funktioniert

    279.561 - Wie die Lizenzserversuche in den Windows Server 2003 Terminal Services außer Kraft zu setzen

    306622 - Wie man einen Lizenzserver mithilfe der Terminaldienstelizenzierung in Windows 2000 aktivieren

    310122 - Terminaldienste-Lizenzierungsdienst wird möglicherweise nicht gestartet und Ereignis-ID 43 kann protokolliert werden,

    Ereignis-ID 1004 wird protokolliert, wenn ein Thin-Client versucht, eine Lizenz von einem Windows Server 2003-Terminal-Server zu erhalten,

    Windows Server 2003 TS und Windows 2000 Server TSL

    Obwohl es technisch möglich ist, diese Konfiguration über die grafische Benutzeroberfläche einzurichten, Windows Server 2003-Terminal-Server müssen Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver haben. Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähiger Lizenzserver kann Windows Server 2003 CALs installieren und alle Lizenzen nicht ausgeben kann auf einen Windows Server 2003-Terminal-Server. Daher wird diese Konfiguration nicht.

    Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähiger Lizenzserver kann Windows Server 2003-Clientzugriffslizenzen installieren

    Um dieses Problem zu umgehen, installieren Sie einen Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver.

    Windows Server 2003 TS und Windows Server 2003 TSL Server

    Terminal Server für Windows Server 2003 in einem Windows NT 4.0-Domäne ausführen kann, müssen Sie Terminal-Server-Lizenzierung auf einem Server installiert haben, auf dem Windows Server 2003 ausgeführt wird.

    Wenn ein Server der Terminal-Server-Dienst aktiviert ist, und der Server ist ein Mitglied einer Arbeitsgruppe oder eine Windows NT 4.0-Domäne, müssen Sie die Konfiguration License Registrierungsschlüssel. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, klicken Lauf, Art regedit, und klicken Sie dann auf OK.

    2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    3. Wählen Sie auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    4. Benennen Sie den neuen Schlüssel License.

    5. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    6. Auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    7. Benennen Sie den neuen Schlüssel <Servername9GT; woher <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen des Lizenzservers ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Hinweis Der einzige Datenwert in diesem Registrierungsschlüssel erforderlich ist eine der folgenden Möglichkeiten:

    Der NetBIOS-Name des Servers,

    Die vollständig qualifizierte Domänennamen (FQDN) des Servers

    Die IP-Adresse des Servers

    8. Starten Sie den Server.

    Wichtig Wenn du benutzt Hinzufügen / Entfernen von Windows-Komponenten in der Systemsteuerung auf einem Windows Server 2003-Terminal-Server, wird die Lizenz-Modus Modus Pro Gerät zurückgesetzt, wenn Sie Hotfix 834651 nicht angewendet haben.

    Sie können das Set RestrictAnonymous Registrierungswert auf 2, wenn sowohl der Lizenzserver und der Terminalserver sind Windows Server 2003-basierten Servern.

    Um den Lizenzserver zu finden, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

    · Verwenden Sie das Terminalserver-Lizenzserver-Viewer-Tool (LSView.exe), die mit dem Windows Server 2003 Resource Kit enthalten ist. Dieses Tool wird aufzuzählen alles Lizenz-Server, die der Computer, den Sie es ausführen lokalisieren. Erhalten LSView.exe finden Sie auf folgende Website von Microsoft:

    · Starten Sie den Lizenz-Manager Microsoft Management Console (MMC). Wenn der Lizenzserver auf der linken Seite aufgefüllt wird, wurde der Server erfolgreich gefunden. Wenn der Server nicht gefunden wurde, License Manager fordert Sie auf den Servernamen eingeben. Normalerweise, wenn Sie den Namen des Servers in das Dialogfeld eingeben, werden License Manager erfolgreich den Server aufzuzählen.

    Wenn Sie die Lizenz-Server mithilfe einer dieser Methoden finden können, fügen Sie die License Registrierungsschlüssel auf dem Lizenzserver. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, klicken Lauf, Art regedit, und klicken Sie dann auf OK.

    2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    3. Wählen Sie auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    4. Benennen Sie den neuen Schlüssel License.

    5. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    6. Auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    7. Benennen Sie den neuen Schlüssel <Servername9GT; woher <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen des Lizenzservers ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Hinweis Der einzige Datenwert in diesem Registrierungsschlüssel erforderlich ist eine der folgenden Möglichkeiten:

    Der NetBIOS-Name des Servers,

    Die vollständig qualifizierte Domänennamen (FQDN) des Servers

    Die IP-Adresse des Servers

    8. Starten Sie den Server.

    Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    279.561 - Wie die Lizenzserversuche in den Windows Server 2003 Terminal Services außer Kraft zu setzen

    Run LSView.exe wieder, um zu bestimmen, ob Entdeckung arbeitet jetzt wie erwartet.

    Wenn Entdeckung immer noch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass der Terminal-Server-Lizenzierungsdienst gestartet wird. Wenn es nicht gestartet wird, stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung hat auf dem Terminalserver installiert.

    Um sicherzustellen, dass der Lizenzserver aktiviert wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Klicken Sie auf Alle Server. Im rechten Fensterbereich wird eine Liste aller Terminaldienstelizenzierung-fähige Server angezeigt wird, zusammen mit ihren Aktivierungszustand.

    3. Wenn der Status nicht aktiviert ist, mit der rechten auf den Servernamen, und klicken Sie dann auf aktivieren Server.

    4. Folgen Sie den Anweisungen des Lizenzierungs-Assistenten, um den Server zu aktivieren.

    Wenn Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, den Lizenzserver zu aktivieren, finden Sie in der " Fehler, die bei Aktivierung des Lizenzservers " Abschnitt. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Fehler. 43 Ereignis-ID ist ein bekanntes Problem. Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel ändern:

    Wertname: MaxVerPages

    Datentyp: REG_DWORD

    Wert: 1024

    Der Bereich ist von Minimum 256 bis Maximum 2048

    Terminal-Server-Lizenzserver nur vorübergehend Pro-Geräte-CALs

  • Bestimmen Sie, welche Arten von CALs, die installiert werden. Sind sie pro Benutzer-CALs oder Pro-Geräte-CALs?

  • Stellen Sie sicher, dass Pro-Geräte-CALs verfügbar sind ausgestellt werden.

  • Wenn der Terminalserver in Modus Pro Gerät ist, und die Lizenzen, die installiert werden, sind pro Benutzer-CALs, wird der Terminalserver-Lizenzierungsserver nur vorübergehend Ausgabe pro Geräte-CALs. Sie werden die Produktaktivierung-Team anrufen und die Lizenzen in dem richtigen Modus zu aktivieren, oder Sie werden die Terminalserver pro Benutzer-Modus ändern müssen, je nachdem, was die Umwelt und die Lizenzvereinbarung erforderlich.
  • Keine Lizenzen werden von den zur Verfügung stehenden Lizenzen erteilt

  • Überprüfen Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalservers. Ist es in Pro User-Modus oder im Modus Pro Gerät?
  • Pro Benutzer lizenziert werden nicht verwaltet und es werden keine Lizenzen aus diesem Pool ausgegeben werden.

  • Wenn es in Pro-Gerät-Modus ist, werden temporäre Lizenzen ausgestellt?

  • Sind die Lizenzen, die pro Benutzer-CALs oder Pro-Geräte-CALs installiert sind? Wenn der Terminalserver in Pro User-Modus ist, und Pro-Geräte-CALs installiert ist, werden keine Lizenzen erteilt.
  • Kunden erhalten eine Fehlermeldung, die eine temporäre Lizenz läuft in x Anzahl der Tage

  • Stellen Sie sicher, dass Entdeckung zwischen dem Terminalserver und dem Lizenzserver arbeiten. Weitere Informationen finden Sie in der " Terminal-Server kann den Lizenzserver nicht finden " Abschnitt.

  • Überprüfen Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalservers. Wenn es in Pro-Gerät-Modus befindet, und der Lizenzserver hat Pro-Benutzer-CALs installiert ist, wird dieses Problem auftreten. Ändern Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalserver pro Benutzer-Modus.

  • Obwohl Sie müssen nicht die temporäre TS CAL löschen (HKLM \ Software \ Microsoft \ MSLicensing), Wird die Fehlermeldung, bis die TS CAL abläuft erscheinen fortzusetzen. Um dieses Problem sofort zu beheben, löschen Sie den Registrierungsschlüssel auf dem Client. Allerdings kann die Fehlermeldung ignoriert werden, und der Kunde wird nicht die Verbindung zum Terminalserver verlieren, selbst nachdem die temporäre TS CAL abgelaufen ist.

  • Wenn der Terminal-Server in pro Benutzer-Modus ist, und die Clients diese Fehlermeldung zu empfangen, war der Terminalserver ursprünglich in Pro-Gerät-Modus, wenn die Clients verbunden ist, und erhielten eine temporäre Pro Gerät CAL. Um dieses Problem sofort zu beheben, löschen Sie den Registrierungsschlüssel auf dem Client.
  • Die Produkt-ID, die der Assistent generiert funktioniert nicht. Um dieses Problem zu beheben, den Hotfix, der in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt wird:

    832.794 - Terminalserver-Lizenzserver-Aktivierungs-Assistent generiert ein ID-Produkt, das nicht funktioniert

    279.561 - Wie die Lizenzserversuche in den Windows Server 2003 Terminal Services außer Kraft zu setzen

    306622 - Wie man einen Lizenzserver mithilfe der Terminaldienstelizenzierung in Windows 2000 aktivieren

    310122 - Terminaldienste-Lizenzierungsdienst wird möglicherweise nicht gestartet und Ereignis-ID 43 protokolliert werden

    Wenn die Konfiguration in einer Windows 2000-Domäne ist, der Terminal-Server-Lizenzierung-fähiger Lizenzserver muss auf einem Domänencontroller installiert werden. Obwohl Sie müssen das nicht erstellen Default Schlüssel, wenn die Terminaldienstelizenzierung auf einem Domänencontroller installiert ist, empfehlen wir Ihnen, diese Probleme mit dem Terminal-Server-Lizenzierung Erkennungsprozess zu reduzieren tun.

    Ihr Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähiger Lizenzserver muss Service Pack 4 ausgeführt werden oder eine höhere Version.

    Wenden Sie die Hotfixes, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt werden.

    · Wenden Sie das folgende Hotfix auf dem Terminal-Server-Lizenzserver:

    · Wenden Sie das folgende Hotfix auf dem Terminal-Server:

    Terminal-Server-Lizenzen, die nach der Veröffentlichung von Service Pack 3 ausgegeben werden, haben ein Ablaufdatum. Die Lizenzen werden zurück auf den Terminalserver-CAL-Pool in einem zufälligen Intervall zwischen 52 und 89 Tagen neu aufgelegt oder gegeben.

  • Diese Einstellung ist nicht konfigurierbar .

  • Die Lizenzen werden 7 Tage erneuert, bevor sie ablaufen.

  • Jegliche CALs, die vor Service Pack 3 herausgegeben wurde veröffentlicht wurden kein Verfallsdatum haben. Um die Lizenzen an den Pool zurückgeben, müssen Sie das Lizenzzertifikat von den Client-Computern, löschen und dann rufen Sie die Produktaktivierung Group (Microsoft Clearinghouse), um die Lizenz zu erholen.
  • Um die Lizenz vom Client zu entfernen, löschen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Etwaige Clients früherer Versionen müssen TS CALs zur Verfügung haben. Daher müssen Sie sicherstellen, dass TS CALs auf dem aktivierten Terminal-Server-Lizenzierung-fähigen Lizenzserver installiert sind. Nach dem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA), wenn Sie eine lizenzierte Version von Windows 2000 oder Windows XP Professional Edition verwenden, müssen Sie keine Windows Server Terminal Services Client Access-Lizenz zu einem Server verbinden erwerben, laufen Windows 2000 Server Terminal Services. Sie müssen jedoch noch bereitstellen und aktivieren Sie einen Server, auf dem Terminaldienstelizenzierung ausgeführt wird.

    Stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung installiert ist. Um dies zu tun, klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    Ob Terminal-Server-Lizenzierung nicht aufgeführt ist, gehen Sie folgendermaßen vor Terminal-Server-Lizenzierung zu installieren:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Schalttafel.

    2. Doppelklicken Sie auf Hinzufügen entfernen Programme.

    3. Klicken Sie auf Hinzufügen / Entfernen von Windows-Komponenten.

    4. Klicken Sie auf Terminaldienstelizenzierung, und klicken Sie dann auf Nächster.

    Um eine Verbindung zu dem Terminal-Server unter Verwendung von Clients frühere Versionen wie Windows 95/98, Windows NT, Thin Clients oder Windows XP Home und Windows XP Embedded Clients oder Macintosh oder UNIX-Clients folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Wählen Sie unter Alle Server, klicken Sie auf den Namen Ihres Servers.

    3. Eine Liste aller installierten CALs erscheint im rechten Fensterbereich. Überprüfen Sie, dass Windows 2000 Terminal Services Client Access License erscheint.

    Wenn Clients frühere Versionen auf den Terminal-Server verbinden und Windows 2000 Terminal Services Client Access License nicht angezeigt wird, Kauf und CALs installieren, damit Clients auf PC-Ebene zu verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Versuchen Sie Terminalserverlizenzierung zu öffnen. Wenn Sie den Namen des Lizenzservers aufgefordert werden, discovery funktioniert nicht. Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten. (Verwenden Sie \\ Server nicht.)

    2. Stellen Sie fest, ob die Lizenzierung hat in der Domäne Rolle oder in der Enterprise-Rolle installiert. In diesem Umfeld müssen, Lizenzierung in der Domäne Rolle sein:

    1 = Enterprise-Rolle

    3. Stellen Sie sicher, dass der Remoteregistrierungsdienst auf dem Terminalserver-Lizenzserver aktiviert ist.

    4. Überprüfen Sie den Registrierungsschlüssel für RestrictAnonymous auf dem Terminalserver-Lizenzserver:

    Werttyp: REG_DWORD

    Wertdaten: 0x2 (Hex)

    5. Wenn dieser Wert auf 2 gesetzt ist, gehen Sie wie folgt vor, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen auf dem Terminal-Server-Lizenzen Server zu überprüfen:

    ein. Klicken Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    Hinweis Ob Verwaltungswerkzeuge erscheint nicht in der Programme Liste auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, zeigen auf Schalttafel, klicken Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    b. Unter Sicherheitseinstellungen, Doppelklick lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sicherheitsoptionen.

    c. Doppelklick Weitere Einschränkungen für anonyme Verbindungen, und klicken Sie dann auf Kein Zugriff ohne explizite anonyme Berechtigung unter Lokale Richtlinieneinstellung.

    Wichtig Nachdem der Registrierungsschlüssel oder Politik geändert wird, müssen Sie den Server neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

    6. Stellen Sie sicher, dass die Admin-Aktien auf dem Terminalserver-Lizenzserver gemeinsam genutzt werden:

    ein. An einer Eingabeaufforderung geben net share, und drücken Sie die Eingabetaste.

    b. Stellen Sie sicher, dass die Standard Aktien, wie C $, ADMIN $ und IPC $, zurückgegeben werden.

    7. Stellen Sie sicher, dass Datei- und Druckerfreigabe wird an den Netzwerkadapter gebunden ist und dass der interne Netzwerkadapter ist an der Spitze der verbindlichen Bestellung.

    8. Test durch das RDP-Client. Wenn das RDP-Client funktioniert, aber das ICA-Client ist immer noch nicht, wenden Citrix.

    9. Testen Sie die ganze Löschen MSLicensing Schlüssel:

    10. Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Client-Fehler, wenn sie versuchen, auf den Terminal-Server zu verbinden

    Ein Client, der erhält die folgende Fehlermeldung zu verbinden versucht:

    Aufgrund eines Sicherheitsfehlers konnte der Client nicht mit dem Terminal-Server verbinden. Nachdem sichergestellt ist, dass Sie mit dem Netzwerk angemeldet sind, versuchen Sie es erneut mit dem Server verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    323597 - Windows XP-Clients können nicht auf einem Windows 2000-Terminaldienste-Server verbinden

    Einige Fehler existieren, die abgelaufene temporäre Lizenzen verwandt sind. Ein abgelaufene temporäre Lizenz-Upgrade nicht auf, wenn der Lizenzserver von dem ursprünglichen Lizenzserver unterschiedlich ist. Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie Service Pack 4 sowohl auf dem Terminalserver und dem Lizenzserver.

    Stellen Sie sicher, dass TS CALs verfügbar sind

    Eine temporäre Lizenz ist das erste Mal ausgestellt, dass jeder Benutzer eine Verbindung herstellt. Eine permanente Lizenz wird erst in der zweiten Authentifizierung (wenn Service Pack 3 oder eine neuere Version installiert ist) ausgegeben werden. Der Client muss an den Terminalserver mindestens zweimal Verbindung eine permanente Lizenz zu erhalten.

    Wenn Windows-basierter Thin Clients keine Verbindung herstellen können, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    825.027 - Terminaldienstelizenzierung verweigert die Verbindung zum Terminalserver von Ihrem WBT-Gerät

    Wenn die Kunden, die nicht eine permanente Lizenz zum Netzwerk entfernt sind erhalten können, wie VPN-Benutzer, führen Sie den folgenden Befehl ein:

    Wenn dieser Befehl fehlschlägt, verwenden Sie die folgende Microsoft Knowledge Base-Artikel ein schwarzes Loch Router Problem zu beheben, indem Netzwerk Spuren mit:

    159211 - Diagnosen und Behandlung von Black Hole-Router

    287687 - Terminal Services Licensing Erweiterungen

    187614 - Terminal-Server-Lizenzen von einem RDP-Client entfernen

    237801 - Windows 2000 Terminal Services erfordert Lizenzierungsdienst

    291807 - Terminaldienste-Lizenzierungsserver für Windows Server Terminal erforderlich

    244749 - Lizenzen erforderlich, wenn die Terminaldienste-Client-Software

    291.795 - Wie eine Telefonnummer für das Microsoft Clearinghouse lokalisieren

    Windows 2000 TS und Windows Server 2003 TSL Server

    Terminal-Server-Lizenzierung kann auf einem Windows Server 2003-Domänencontroller oder auf einem Windows Server 2003-Mitgliedsserver installiert werden. Obwohl Sie müssen das nicht erstellen Default Schlüssel, wenn die Terminaldienstelizenzierung auf einem Domänencontroller installiert ist, empfehlen wir Ihnen, diese Probleme mit dem Terminal-Server-Lizenzierung Erkennungsprozess zu reduzieren tun.

    Windows 2000 und Windows XP Professional Edition Kunden erhalten eine eingebaute in CAL vom Terminalserver-Lizenzserver. Der Lizenzserver muss aktiviert sein, diese Art von CAL zu erteilen. Clients früherer Versionen müssen CALs haben TS auf dem Terminal-Server zu verbinden.

    Etwaige Clients früherer Versionen müssen TS CALs zur Verfügung haben. Daher müssen Sie sicherstellen, dass TS CALs auf dem aktivierten Terminal-Server-Lizenzierung-fähigen Lizenzserver installiert sind. Nach dem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA), wenn Sie eine lizenzierte Version von Windows 2000 oder Windows XP Professional Edition verwenden, müssen Sie keine Windows Server Terminal Services Client Access-Lizenz zu einem Server verbinden erwerben, laufen Windows 2000 Server Terminal Services. Sie müssen jedoch noch bereitstellen und aktivieren Sie einen Server, auf dem Terminaldienstelizenzierung ausgeführt wird.

    Stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung installiert ist. Um dies zu tun, klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    Ob Terminal-Server-Lizenzierung nicht aufgeführt ist, gehen Sie folgendermaßen vor Terminal-Server-Lizenzierung zu installieren:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Schalttafel.

    2. Doppelklicken Sie auf Hinzufügen entfernen Programme.

    3. Klicken Sie auf Hinzufügen / Entfernen von Windows-Komponenten.

    4. Klicken Sie auf Terminaldienstelizenzierung, und klicken Sie dann auf Nächster.

    Um eine Verbindung zu dem Terminal-Server unter Verwendung von Clients frühere Versionen wie Windows 95/98, Windows NT, Thin Clients oder Windows XP Home und Windows XP Embedded Clients oder Macintosh oder UNIX-Clients folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Wählen Sie unter Alle Server, klicken Sie auf den Namen Ihres Servers.

    3. Eine Liste aller installierten CALs erscheint im rechten Fensterbereich. Überprüfen Sie, dass Windows 2000 Terminal Services Client Access License erscheint.

    Wenn Clients frühere Versionen auf den Terminal-Server verbinden und Windows 2000 Terminal Services Client Access License nicht angezeigt wird, Kauf und CALs installieren, damit Clients auf PC-Ebene zu verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Versuchen Sie Terminalserverlizenzierung zu öffnen. Wenn Sie den Namen des Lizenzservers aufgefordert werden, discovery funktioniert nicht. Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten.

    2. Stellen Sie fest, ob die Lizenzierung hat in der Domäne Rolle oder in der Enterprise-Rolle installiert. In diesem Umfeld müssen, Lizenzierung in der Domäne Rolle sein:

    1 = Enterprise-Rolle

    3. Stellen Sie sicher, dass der Remoteregistrierungsdienst auf dem Terminalserver-Lizenzserver aktiviert ist.

    4. Überprüfen Sie den Registrierungsschlüssel für RestrictAnonymous auf dem Terminalserver-Lizenzserver:

    Werttyp: REG_DWORD

    Wertdaten: 0x2 (Hex)

    5. Wenn dieser Wert auf 2 gesetzt ist, gehen Sie wie folgt vor, um die Gruppenrichtlinie auf dem Terminalserver Lizenz Server zu überprüfen:

    ein. Klicken Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    Hinweis Ob Verwaltungswerkzeuge erscheint nicht in der Programme Liste auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, zeigen auf Schalttafel, klicken Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    ein. Unter Sicherheitseinstellungen, Doppelklick lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sicherheitsoptionen.

    b. Doppelklick Weitere Einschränkungen für anonyme Verbindungen, und klicken Sie dann auf Kein Zugriff ohne explizite anonyme Berechtigung unter Lokale Richtlinieneinstellung.

    Wichtig Nachdem der Registrierungsschlüssel oder Politik geändert wird, müssen Sie den Server neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

    6. Stellen Sie sicher, dass die Admin-Aktien auf dem Terminalserver-Lizenzserver gemeinsam genutzt werden:

    ein. An einer Eingabeaufforderung geben net share, und drücken Sie die Eingabetaste.

    b. Stellen Sie sicher, dass die Standard Aktien, wie C $, ADMIN $ und IPC $, zurückgegeben werden.

    7. Stellen Sie sicher, dass Datei- und Druckerfreigabe wird an den Netzwerkadapter gebunden ist und dass der interne Netzwerkadapter ist an der Spitze der verbindlichen Bestellung.

    8. Test durch das RDP-Client. Wenn das RDP-Client funktioniert, aber das ICA-Client ist immer noch nicht, wenden Citrix.

    9. Testen Sie die ganze Löschen MSLicensing Schlüssel:

    10. Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Client-Fehler, wenn sie versuchen, auf den Terminal-Server zu verbinden

    Ein Client, der erhält die folgende Fehlermeldung zu verbinden versucht:

    Aufgrund eines Sicherheitsfehlers konnte der Client nicht mit dem Terminal-Server verbinden.

    Stellen Sie sicher, dass Sie an dem Netzwerk angemeldet sind, und dann versuchen Sie es erneut zu verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    323597 - Windows XP-Clients können nicht auf einem Windows 2000-Terminaldienste-Server verbinden

    Stellen Sie sicher, dass Terminal-Server-Client-Zugriffslizenzen zur Verfügung stehen. Insbesondere stellen Sie sicher, dass Windows 2000 CALs für Clients früherer Versionen zur Verfügung stehen. Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver haben eingebaute „Vorhandene Windows 2000“ Lizenzen für PC-Ebene-Kompatibilität.

    Eine temporäre Lizenz ist das erste Mal ausgestellt, dass jeder Benutzer eine Verbindung herstellt. Eine permanente Lizenz wird erst in der zweiten Authentifizierung ausgegeben werden. Der Client muss an den Terminalserver mindestens zweimal Verbindung eine permanente Lizenz zu erhalten.

    Wenn die Kunden, die nicht eine permanente Lizenz zum Netzwerk entfernt sind erhalten können, wie VPN-Benutzer, führen Sie den folgenden Befehl ein:

    Wenn dieser Befehl fehlschlägt, verwenden Sie die folgende Microsoft Knowledge Base-Artikel ein schwarzes Loch Router Problem zu beheben, indem Netzwerk Spuren mit:

    159211 - Diagnosen und Behandlung von Black Hole-Router

    Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Run LSView.exe wieder, um zu bestimmen, ob Entdeckung arbeitet jetzt wie erwartet.

    Wenn Entdeckung immer noch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass der Terminal-Server-Lizenzierungsdienst gestartet wird. Wenn es nicht gestartet wird, stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung hat auf dem Terminalserver installiert.

    Um sicherzustellen, dass der Lizenzserver aktiviert wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Klicken Sie auf Alle Server. Im rechten Fensterbereich wird eine Liste aller Terminaldienstelizenzierung-fähige Server angezeigt wird, zusammen mit ihren Aktivierungszustand.

    3. Wenn der Status nicht aktiviert ist, mit der rechten auf den Servernamen, und klicken Sie dann auf aktivieren Server.

    4. Folgen Sie den Anweisungen des Lizenzierungs-Assistenten, um den Server zu aktivieren.

    Wenn Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, den Lizenzserver zu aktivieren, finden Sie in der " Fehler, die bei Aktivierung des Lizenzservers " Abschnitt. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Fehler. 43 Ereignis-ID ist ein bekanntes Problem. Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel ändern:

    Wertname: MaxVerPages

    Datentyp: REG_DWORD

    Wert: 1024

    Der Bereich ist von Minimum 256 bis Maximum 2048

    Die Produkt-ID, die der Assistent generiert funktioniert nicht. Um dieses Problem zu beheben, den Hotfix, der in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt wird:

    832.794 - Terminalserver-Lizenzserver-Aktivierungs-Assistent generiert ein ID-Produkt, das nicht funktioniert

    310122 - Terminaldienste-Lizenzierungsdienst wird möglicherweise nicht gestartet und Ereignis-ID 43 protokolliert werden

    306622 - Wie man einen Lizenzserver mithilfe der Terminaldienstelizenzierung in Windows 2000 aktivieren

    237801 - Windows 2000 Terminal Services erfordert Lizenzierungsdienst

    291807 - Terminaldienste-Lizenzierungsserver für Windows Server Terminal erforderlich

    244749 - Lizenzen erforderlich, wenn die Terminaldienste-Client-Software

    291.795 - Wie eine Telefonnummer für das Microsoft Clearinghouse lokalisieren

    Windows Server 2003 TS und Windows 2000 Server TSL

    Obwohl es technisch möglich ist, diese Konfiguration über die grafische Benutzeroberfläche einzurichten, Windows Server 2003-Terminal-Server müssen Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver haben. Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähiger Lizenzserver kann Windows Server 2003 CALs installieren und alle Lizenzen nicht ausgeben kann auf einen Windows Server 2003-Terminal-Server. Daher wird diese Konfiguration nicht.

    Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähige Lizenz-Server können keine Lizenzen zu einem Windows Server 2003 Terminal Server bieten

    Um dieses Problem zu umgehen, installieren Sie einen Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver.

    Windows Server 2003 TS und Windows Server 2003 TSL Server

    Wichtig Wenn du benutzt Hinzufügen / Entfernen von Windows-Komponenten in der Systemsteuerung auf einem Windows Server 2003-Terminal-Server, wird die Lizenz-Modus Modus Pro Gerät zurückgesetzt, wenn Sie Hotfix 834651 nicht angewendet haben.

    Sie können das Set RestrictAnonymous Registrierungswert auf 2, wenn sowohl der Lizenzserver und der Terminalserver sind Windows Server 2003-basierten Servern.

    Um den Lizenzserver zu finden, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

    · Verwenden Sie das Terminalserver-Lizenzserver-Viewer-Tool (LSView.exe), die mit dem Windows Server 2003 Resource Kit enthalten ist. Dieses Tool wird aufzuzählen alles Lizenz-Server, die der Computer, den Sie es ausführen lokalisieren. Erhalten LSView.exe finden Sie auf folgende Website von Microsoft:

    · Starten Sie den Lizenz-Manager Microsoft Management Console (MMC). Wenn der Lizenzserver auf der linken Seite aufgefüllt wird, wurde der Server erfolgreich gefunden. Wenn der Server nicht gefunden wurde, License Manager fordert Sie auf den Servernamen eingeben. Normalerweise, wenn Sie den Namen des Servers in das Dialogfeld eingeben, werden License Manager erfolgreich den Server aufzuzählen.

    Wenn Sie die Lizenz-Server mithilfe einer dieser Methoden finden können, fügen Sie die License Registrierungsschlüssel auf dem Lizenzserver. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, klicken Lauf, Art regedit, und klicken Sie dann auf OK.

    2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    3. Wählen Sie auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    4. Benennen Sie den neuen Schlüssel License.

    5. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    6. Auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    7. Benennen Sie den neuen Schlüssel <Servername9GT; woher <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen des Lizenzservers ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Hinweis Der einzige Datenwert in diesem Registrierungsschlüssel erforderlich ist eine der folgenden Möglichkeiten:

    Der NetBIOS-Name des Servers,

    Die vollständig qualifizierte Domänennamen (FQDN) des Servers

    Die IP-Adresse des Servers

    8. Starten Sie den Server.

    Weitere Informationen finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    279.561 - Wie die Lizenzserversuche in den Windows Server 2003 Terminal Services außer Kraft zu setzen

    Run LSView.exe wieder, um zu bestimmen, ob Entdeckung arbeitet jetzt wie erwartet.

    Wenn Entdeckung immer noch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass der Terminal-Server-Lizenzierungsdienst gestartet wird. Wenn es nicht gestartet wird, stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung hat auf dem Terminalserver installiert.

    Um sicherzustellen, dass der Lizenzserver aktiviert wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Klicken Sie auf Alle Server. Im rechten Fensterbereich wird eine Liste aller Terminaldienstelizenzierung-fähige Server angezeigt wird, zusammen mit ihren Aktivierungszustand.

    3. Wenn der Status nicht aktiviert ist, mit der rechten auf den Servernamen, und klicken Sie dann auf aktivieren Server.

    4. Folgen Sie den Anweisungen des Lizenzierungs-Assistenten, um den Server zu aktivieren.

    Wenn Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, den Lizenzserver zu aktivieren, finden Sie in der " Fehler, die bei Aktivierung des Lizenzservers " Abschnitt. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Fehler. 43 Ereignis-ID ist ein bekanntes Problem. Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel ändern:

    Wertname: MaxVerPages

    Datentyp: REG_DWORD

    Wert: 1024

    Der Bereich ist von Minimum 256 bis Maximum 2048

    Terminal-Server-Lizenzserver nur vorübergehend Pro-Geräte-CALs

  • Bestimmen Sie, welche Arten von CALs, die installiert werden. Sind sie pro Benutzer-CALs oder Pro-Geräte-CALs?

  • Stellen Sie sicher, dass Pro-Geräte-CALs verfügbar sind ausgestellt werden.

  • Wenn der Terminalserver in Modus Pro Gerät ist, und die Lizenzen, die installiert werden, sind pro Benutzer-CALs, wird der Terminalserver-Lizenzierungsserver nur vorübergehend Ausgabe pro Geräte-CALs. Sie werden die Produktaktivierung-Team anrufen und die Lizenzen in dem richtigen Modus zu aktivieren, oder Sie werden die Terminalserver pro Benutzer-Modus ändern müssen, je nachdem, was die Umwelt und die Lizenzvereinbarung erforderlich.
  • Keine Lizenzen werden von den zur Verfügung stehenden Lizenzen erteilt

  • Überprüfen Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalservers. Ist es in Pro User-Modus oder im Modus Pro Gerät?
  • Pro Benutzer lizenziert werden nicht verwaltet und es werden keine Lizenzen aus diesem Pool ausgegeben werden.

  • Wenn es in Pro-Gerät-Modus ist, werden temporäre Lizenzen ausgestellt?

  • Sind die Lizenzen, die pro Benutzer-CALs oder Pro-Geräte-CALs installiert sind? Wenn der Terminalserver in Pro User-Modus ist, und Pro-Geräte-CALs installiert ist, werden keine Lizenzen erteilt.
  • Kunden erhalten eine Fehlermeldung, die eine temporäre Lizenz läuft in x Anzahl der Tage

  • Stellen Sie sicher, dass Entdeckung zwischen dem Terminalserver und dem Lizenzserver arbeiten. Weitere Informationen finden Sie in der " Terminal-Server kann den Lizenzserver nicht finden " Abschnitt.

  • Überprüfen Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalservers. Wenn es in Pro-Gerät-Modus befindet, und der Lizenzserver hat Pro-Benutzer-CALs installiert ist, wird dieses Problem auftreten. Ändern Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalserver pro Benutzer-Modus.

  • Obwohl Sie müssen nicht die temporäre TS CAL löschen (HKLM \ Software \ Microsoft \ MSLicensing), Wird die Fehlermeldung, bis die TS CAL abläuft erscheinen fortzusetzen. Um dieses Problem sofort zu beheben, löschen Sie den Registrierungsschlüssel auf dem Client. Allerdings kann die Fehlermeldung ignoriert werden, und der Kunde wird nicht die Verbindung zum Terminalserver verlieren, selbst nachdem die temporäre TS CAL abgelaufen ist.

  • Wenn der Terminal-Server in pro Benutzer-Modus ist, und die Clients diese Fehlermeldung zu empfangen, war der Terminalserver ursprünglich in Pro-Gerät-Modus, wenn die Clients verbunden ist, und erhielten eine temporäre Pro Gerät CAL. Um dieses Problem sofort zu beheben, löschen Sie den Registrierungsschlüssel auf dem Client.
  • Die Produkt-ID, die der Assistent generiert funktioniert nicht. Um dieses Problem zu beheben, den Hotfix, der in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt wird:

    832.794 - Terminalserver-Lizenzserver-Aktivierungs-Assistent generiert ein ID-Produkt, das nicht funktioniert

    310122 - Terminaldienste-Lizenzierungsdienst wird möglicherweise nicht gestartet und Ereignis-ID 43 protokolliert werden

    306622 - Wie man einen Lizenzserver mithilfe der Terminaldienstelizenzierung in Windows 2000 aktivieren

    Terminal-Server-Lizenzierung kann auf einem Windows Server 2003-Domänencontroller oder auf einem Windows Server 2003-Mitgliedsserver installiert werden. Obwohl Sie müssen das nicht erstellen Default Schlüssel, wenn die Terminaldienstelizenzierung auf einem Domänencontroller installiert ist, empfehlen wir Ihnen, diese Probleme mit dem Terminal-Server-Lizenzierung Erkennungsprozess zu reduzieren tun.

    Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten.

    Hinweis Wenn Sie alle Windows nicht 2000-Domänencontroller verfügen, müssen Sie Terminal-Server-Lizenzierung auf einem Windows Server 2003-Domänencontroller installieren. Weitere Informationen finden Sie in der " Windows 2000 TS und Windows Server 2003 TSL Server " Abschnitt.

    Installieren Sie die Hotfixes, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt werden.

    · Wenden Sie das folgende Hotfix auf dem Terminalserver-Lizenzserver:

    · Wenden Sie das folgende Hotfix auf dem Terminal-Server:

    Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Versuchen Sie Terminalserverlizenzierung zu öffnen. Wenn Sie den Namen des Lizenzservers aufgefordert werden, discovery funktioniert nicht. Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten.

    2. Stellen Sie fest, ob die Lizenzierung hat in der Domäne Rolle oder in der Enterprise-Rolle installiert. In diesem Umfeld müssen, Lizenzierung in der Domäne Rolle sein:

    1 = Enterprise-Rolle

    3. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Berechtigungen existieren auf dem Domänencontroller OU:

    System = Volle Kontrolle

    Authentifizierte Benutzer = lesen

    Standardmäßig gibt es mehr Berechtigungen. Allerdings sind diese spezifischen Berechtigungen erforderlich, für die Entdeckung zu arbeiten.

    4. Stellen Sie sicher, dass der Remoteregistrierungsdienst auf dem Terminalserver-Lizenzserver aktiviert ist.

    5. Überprüfen Sie den Registrierungsschlüssel für RestrictAnonymous auf dem Terminalserver-Lizenzserver:

    Werttyp: REG_DWORD

    Wertdaten: 0x2 (Hex)

    6. Wenn dieser Wert auf 2 gesetzt ist, gehen Sie wie folgt vor, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen auf dem Terminal-Server-Lizenzen Server zu überprüfen:

    ein. Klicken Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    Hinweis Ob Verwaltungswerkzeuge erscheint nicht in der Programme Liste auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, zeigen auf Schalttafel, klicken Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    b. Unter Sicherheitseinstellungen, Doppelklick lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sicherheitsoptionen.

    c. Doppelklick Weitere Einschränkungen für anonyme Verbindungen, und klicken Sie dann auf Kein Zugriff ohne explizite anonyme Berechtigung unter Lokale Richtlinieneinstellung.

    Wichtig Nachdem der Registrierungsschlüssel oder Politik geändert wird, müssen Sie den Server neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

    7. Stellen Sie sicher, dass die Admin-Aktien auf dem Terminalserver-Lizenzserver gemeinsam genutzt werden:

    ein. An einer Eingabeaufforderung geben net share, und drücken Sie die Eingabetaste.

    b. Stellen Sie sicher, dass die Standard Aktien, wie C $, ADMIN $ und IPC $, zurückgegeben werden.

    8. Stellen Sie sicher, dass Datei- und Druckerfreigabe wird an den Netzwerkadapter gebunden ist und dass der interne Netzwerkadapter ist an der Spitze der verbindlichen Bestellung.

    9. Testen Sie, indem Sie den RDP-Client. Wenn das RDP-Client funktioniert, aber das ICA-Client ist immer noch nicht, wenden Citrix.

    10. Testen Sie die ganze Löschen MSLicensing Schlüssel:

    11. Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Client-Fehler, wenn sie versuchen, auf den Terminal-Server zu verbinden

    Ein Client, der erhält die folgende Fehlermeldung zu verbinden versucht:

    Aufgrund eines Sicherheitsfehlers konnte der Client nicht mit dem Terminal-Server verbinden. Nachdem sichergestellt ist, dass Sie mit dem Netzwerk angemeldet sind, versuchen Sie es erneut mit dem Server verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    323597 - Windows XP-Clients können nicht auf einem Windows 2000-Terminaldienste-Server verbinden

    Einige Fehler existieren, die abgelaufene temporäre Lizenzen verwandt sind. Ein abgelaufene temporäre Lizenz-Upgrade nicht auf, wenn der Lizenzserver von dem ursprünglichen Lizenzserver unterschiedlich ist. Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie Service Pack 4 sowohl auf dem Terminalserver und dem Lizenzserver.

    Stellen Sie sicher, dass TS CALs verfügbar sind

    Eine temporäre Lizenz ist das erste Mal ausgestellt, dass jeder Benutzer eine Verbindung herstellt. Eine permanente Lizenz wird erst in der zweiten Authentifizierung (wenn Service Pack 3 oder eine neuere Version installiert ist) ausgegeben werden. Der Client muss an den Terminalserver mindestens zweimal Verbindung eine permanente Lizenz zu erhalten.

    Wenn Windows-basierter Thin Clients keine Verbindung herstellen können, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    825.027 - Terminaldienstelizenzierung verweigert die Verbindung zum Terminalserver von Ihrem WBT-Gerät

    Wenn die Kunden, die nicht eine permanente Lizenz zum Netzwerk entfernt sind erhalten können, wie VPN-Benutzer, führen Sie den folgenden Befehl ein:

    Wenn dieser Befehl fehlschlägt, verwenden Sie die folgende Microsoft Knowledge Base-Artikel ein schwarzes Loch Router Problem zu beheben, indem Netzwerk Spuren mit:

    159211 - Diagnosen und Behandlung von Black Hole-Router

    Windows 2000 TS und Windows Server 2003 TSL Server

    Terminal-Server-Lizenzierung kann auf einem Windows Server 2003-Domänencontroller oder auf einem Windows Server 2003-Mitgliedsserver installiert werden. Obwohl Sie müssen das nicht erstellen Default Schlüssel, wenn die Terminaldienstelizenzierung auf einem Domänencontroller installiert ist, empfehlen wir Ihnen, diese Probleme mit dem Terminal-Server-Lizenzierung Erkennungsprozess zu reduzieren tun.

    Windows 2000 und Windows XP Professional Edition Kunden erhalten ein in CAL vom Terminalserver Lizenzserver aufgebaut. Der Lizenzserver muss aktiviert sein, diese Art von CAL zu erteilen. Clients früherer Versionen müssen CALs haben TS auf dem Terminal-Server zu verbinden.

    Etwaige Clients früherer Versionen müssen TS CALs zur Verfügung haben. Daher müssen Sie sicherstellen, dass TS CALs auf dem aktivierten Terminal-Server-Lizenzierung-fähigen Lizenzserver installiert sind. Nach dem Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA), wenn Sie eine lizenzierte Version von Windows 2000 oder Windows XP Professional Edition verwenden, müssen Sie keine Windows Server Terminal Services Client Access-Lizenz zu einem Server verbinden erwerben, laufen Windows 2000 Server Terminal Services. Sie müssen jedoch noch bereitstellen und aktivieren Sie einen Server, auf dem Terminaldienstelizenzierung ausgeführt wird.

    Stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung installiert ist. Um dies zu tun, klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    Ob Terminal-Server-Lizenzierung nicht aufgeführt ist, gehen Sie folgendermaßen vor Terminal-Server-Lizenzierung zu installieren:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, und klicken Sie dann auf Schalttafel.

    2. Doppelklicken Sie auf Hinzufügen entfernen Programme.

    3. Klicken Sie auf Hinzufügen / Entfernen von Windows-Komponenten.

    4. Klicken Sie auf Terminaldienstelizenzierung, und klicken Sie dann auf Nächster.

    Um eine Verbindung zu dem Terminal-Server unter Verwendung von Clients frühere Versionen wie Windows 95/98, Windows NT, Thin Clients oder Windows XP Home und Windows XP Embedded Clients oder Macintosh oder UNIX-Clients folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Wählen Sie unter Alle Server, klicken Sie auf den Namen Ihres Servers.

    3. Eine Liste aller installierten CALs erscheint im rechten Fensterbereich. Überprüfen Sie, dass Windows 2000 Terminal Services Client Access License erscheint.

    Wenn Clients frühere Versionen auf den Terminal-Server verbinden und Windows 2000 Terminal Services Client Access License nicht angezeigt wird, Kauf und CALs installieren, damit Clients auf PC-Ebene zu verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Versuchen Sie Terminalserverlizenzierung zu öffnen. Wenn Sie den Namen des Lizenzservers aufgefordert werden, discovery funktioniert nicht. Fügen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

    Datentyp: REG_SZ

    <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen oder die IP-Adresse des Lizenzservers, den Sie verwenden möchten.

    2. Stellen Sie fest, ob die Lizenzierung hat in der Domäne Rolle oder in der Enterprise-Rolle installiert. In diesem Umfeld müssen, Lizenzierung in der Domäne Rolle sein:

    1 = Enterprise-Rolle

    3. Stellen Sie sicher, dass der Remoteregistrierungsdienst auf dem Terminalserver-Lizenzserver aktiviert ist.

    4. Überprüfen Sie den Registrierungsschlüssel für RestrictAnonymous auf dem Terminalserver-Lizenzserver:

    Werttyp: REG_DWORD

    Wertdaten: 0x2 (Hex)

    5. Wenn dieser Wert auf 2 gesetzt ist, gehen Sie wie folgt vor, um die Gruppenrichtlinieneinstellungen auf dem Terminal-Server-Lizenzen Server zu überprüfen:

    ein. Klicken Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    Hinweis Ob Verwaltungswerkzeuge erscheint nicht in der Programme Liste auf Anfang, zeigen auf Einstellungen, zeigen auf Schalttafel, klicken Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Lokale Sicherheitsrichtlinie.

    b. Unter Sicherheitseinstellungen, Doppelklick lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sicherheitsoptionen.

    c. Doppelklick Weitere Einschränkungen für anonyme Verbindungen, und klicken Sie dann auf Kein Zugriff ohne explizite anonyme Berechtigung unter Lokale Richtlinieneinstellung.

    Wichtig Nachdem der Registrierungsschlüssel oder Politik geändert wird, müssen Sie den Server neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

    6. Stellen Sie sicher, dass die Admin-Aktien auf dem Terminalserver-Lizenzserver gemeinsam genutzt werden:

    ein. An einer Eingabeaufforderung geben net share, und drücken Sie die Eingabetaste.

    b. Stellen Sie sicher, dass die Standard Aktien, wie C $, ADMIN $ und IPC $, zurückgegeben werden.

    7. Stellen Sie sicher, dass Datei- und Druckerfreigabe wird an den Netzwerkadapter gebunden ist und dass der interne Netzwerkadapter ist an der Spitze der verbindlichen Bestellung.

    8. Test durch das RDP-Client. Wenn das RDP-Client funktioniert, aber das ICA-Client ist immer noch nicht, wenden Citrix.

    9. Testen Sie die ganze Löschen MSLicensing Schlüssel:

    10. Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    11. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Berechtigungen existieren auf dem Domänencontroller OU:

    System = Volle Kontrolle

    Authentifizierte Benutzer = lesen

    Standardmäßig gibt es mehr Berechtigungen. Allerdings sind diese spezifischen Berechtigungen erforderlich, für die Entdeckung zu arbeiten.

    Clients, die auf einen Windows 2000-Terminal-Server erhält eine temporäre Windows Server 2003-Lizenz verbinden

    Clients, die auf einem Windows 2000-Terminal-Server vor Windows 2000 Lizenzen verbinden wird auf dem Windows Server 2003-Lizenzserver erhält installiert eine temporäre Windows Server 2003-Lizenz. Nachdem die Windows 2000 permanenten Lizenzen installiert sind, werden die Windows 2000 permanenten Lizenzen nicht an den Kunden ausgegeben.

    Um dieses Problem zu beheben, den Hotfix, der in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt wird:

    837.211 - Clients können nicht dauerhaft Windows 2000 Terminal Services Client Access Lizenzen erhalten

    Client-Fehler, wenn sie versuchen, auf den Terminal-Server zu verbinden

    Ein Client, der erhält die folgende Fehlermeldung zu verbinden versucht:

    Aufgrund eines Sicherheitsfehlers konnte der Client nicht mit dem Terminal-Server verbinden. Nachdem sichergestellt ist, dass Sie mit dem Netzwerk angemeldet sind, versuchen Sie es erneut mit dem Server verbinden.

    Um dieses Problem zu beheben, finden Sie in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    323597 - Windows XP Clients können keine Verbindung zu einem Windows 2000 Terminal Services Server

    Stellen Sie sicher, dass TS CALs verfügbar sind.

    Eine temporäre Lizenz ist das erste Mal ausgestellt, dass jeder Benutzer eine Verbindung herstellt. Eine permanente Lizenz wird erst in der zweiten Authentifizierung (wenn Service Pack 3 oder eine neuere Version installiert ist) ausgegeben werden. Der Client muss an den Terminalserver mindestens zweimal Verbindung eine permanente Lizenz zu erhalten.

    Wenn die Kunden, die nicht eine permanente Lizenz zum Netzwerk entfernt sind erhalten können, wie VPN-Benutzer, führen Sie den folgenden Befehl ein:

    Wenn dieser Befehl fehlschlägt, verwenden Sie die folgende Microsoft Knowledge Base-Artikel ein schwarzes Loch Router Problem zu beheben, indem Netzwerk Spuren mit:

    159211 - Diagnosen und Behandlung von Black Hole-Router

    Run LSView.exe wieder, um zu bestimmen, ob Entdeckung arbeitet jetzt wie erwartet.

    Wenn Entdeckung immer noch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass der Terminal-Server-Lizenzierungsdienst gestartet wird. Wenn es nicht gestartet wird, stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung hat auf dem Terminalserver installiert.

    Um sicherzustellen, dass der Lizenzserver aktiviert wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Klicken Sie auf Alle Server. Im rechten Fensterbereich wird eine Liste aller Terminaldienstelizenzierung-fähige Server angezeigt wird, zusammen mit ihren Aktivierungszustand.

    3. Wenn der Status nicht aktiviert ist, mit der rechten auf den Servernamen, und klicken Sie dann auf aktivieren Server.

    4. Folgen Sie den Anweisungen des Lizenzierungs-Assistenten, um den Server zu aktivieren.

    Wenn Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, den Lizenzserver zu aktivieren, finden Sie in der " Fehler, die bei Aktivierung des Lizenzservers " Abschnitt. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Fehler. 43 Ereignis-ID ist ein bekanntes Problem. Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel ändern:

    Wertname: MaxVerPages

    Datentyp: REG_DWORD

    Wert: 1024

    Der Bereich ist von Minimum 256 bis Maximum 2048

    Stellen Sie sicher, dass Terminal-Server-Client-Zugriffslizenzen zur Verfügung stehen. Insbesondere stellen Sie sicher, dass Windows 2000 CALs für Clients früherer Versionen zur Verfügung stehen. Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver haben eingebaute „Vorhandene Windows 2000“ Lizenzen für PC-Ebene-Kompatibilität.

    Eine temporäre Lizenz ist das erste Mal ausgestellt, dass jeder Benutzer eine Verbindung herstellt. Eine permanente Lizenz wird erst in der zweiten Authentifizierung ausgegeben werden. Der Client muss an den Terminalserver mindestens zweimal Verbindung eine permanente Lizenz zu erhalten.

    Wenn die Kunden, die nicht eine permanente Lizenz zum Netzwerk entfernt sind erhalten können, wie VPN-Benutzer, führen Sie den folgenden Befehl ein:

    Wenn dieser Befehl fehlschlägt, verwenden Sie die folgende Microsoft Knowledge Base-Artikel ein schwarzes Loch Router Problem zu beheben, indem Netzwerk Spuren mit:

    159211 - Diagnosen und Behandlung von Black Hole-Router

    Überprüfen Sie die Berechtigungen für den folgenden Schlüssel:

    Benutzer müssen mindestens lesen Berechtigungen verfügen.

    Die Produkt-ID, die der Assistent generiert funktioniert nicht. Um dieses Problem zu beheben, den Hotfix, der in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt wird:

    832.794 - Terminalserver-Lizenzserver-Aktivierungs-Assistent generiert ein ID-Produkt, das nicht funktioniert

    237801 - Windows 2000 Terminal Services Erfordert Licensing Service

    291807 - Terminaldienste-Lizenzierungsserver für Windows Server Terminal erforderlich

    244749 - Lizenzen erforderlich, wenn die Terminaldienste-Client-Software

    291.795 - Wie eine Telefonnummer für das Microsoft Clearinghouse lokalisieren

    310122 - Terminaldienste-Lizenzierungsdienst wird möglicherweise nicht gestartet und Ereignis-ID 43 protokolliert werden

    306622 - Wie man einen Lizenzserver mithilfe der Terminaldienstelizenzierung in Windows 2000 aktivieren

    Windows Server 2003 TS und Windows 2000 Server TSL

    Obwohl es technisch möglich ist, diese Konfiguration über die grafische Benutzeroberfläche einzurichten, Windows Server 2003-Terminal-Server müssen Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver haben. Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähiger Lizenzserver kann Windows Server 2003 CALs installieren und alle Lizenzen nicht ausgeben kann auf einen Windows Server 2003-Terminal-Server. Daher wird diese Konfiguration nicht.

    Windows 2000 Terminal Server Licensing-fähiger Lizenzserver kann Windows Server 2003-Clientzugriffslizenzen installieren

    Um dieses Problem zu umgehen, installieren Sie einen Windows Server 2003 Terminal Server Licensing-fähigen Lizenzserver.

    Windows Server 2003 TS und Windows Server 2003 TSL Server

    Terminaldienstelizenzierung kann auf einem Domänencontroller oder Mitgliedsserver installiert werden. Wenn Terminaldienstelizenzierung auf einem Mitgliedsserver installiert ist, müssen Sie die License Schlüssel in der Registrierung auf den Terminalservern.

    Obwohl Sie müssen das nicht erstellen License Schlüssel, wenn die Terminaldienstelizenzierung auf einem Domänencontroller installiert ist, empfehlen wir diese Probleme mit dem Terminal-Server-Lizenzierung Erkennungsprozess zu reduzieren.

    Bevor Sie den folgenden Registrierungsschlüssel zu konfigurieren, stellen Sie sicher, dass der Terminalserver und dem Terminal-Server-Lizenzierung-fähigen Lizenzserver nach IP-Adresse anpingen kann, von NetBIOS-Namen, und von Fully Qualified Domain Name (FQDN). Wenn sie dies nicht tun können, Netzwerkprobleme beheben, bevor Sie fortfahren. Wenn die Konfiguration korrekt ist, gehen Sie zu den Schritten zur Fehlerbehebung.

    Wenn Pro-Benutzer-CALs installiert sind, und die Benutzer temporäre Lizenzen erhalten, stellen Sie sicher, dass der Terminalserver in Pro User-Modus befindet. Standardmäßig ist der Terminal-Server in Pro-Gerät-Modus. Wenn Sie Änderungen vornehmen in Hinzufügen entfernen Programme, der Terminal-Server-Lizenzierungsmodus kann wieder auf Pro Gerät-Modus ändern.

    Um den Lizenzierungsmodus des Terminalservers zu bestätigen, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminal-Server-Konfiguration.

    2. Auf der linken Seite, klicken Sie auf Server-Einstellungen.

    3. Auf der rechten Seite, klicken Sie auf Zulassung.

    Der Terminalserver Zulassung Einstellung muss die Lizenzierung CALs übereinstimmen, die auf dem TS-Lizenzierungs-Server gekauft und installiert wurden. Zum Beispiel, wenn der Terminalserver in Pro User-Modus ist, müssen Sie pro Benutzer-CALs erwerben und installieren. Der Lizenzierungsmodus des Terminalservers muss die Art der Lizenzen entspricht, die auf dem TS-Lizenzierungs-Server installiert sind.

    Wenn der Terminalserver in Modus Pro Gerät ist, stellen Sie sicher, dass alle Clients, die auf dem Terminal-Server haben eine gültige Windows Server 2003 TS CAL installiert auf dem TS-Lizenzierungs-Server verbinden wird.

    Diese Lizenz bietet für jeden Client-Computer oder Windows-basierten Terminal das Recht Terminaldienste auf einem Windows Server 2003-basierten Server zuzugreifen. Zum Beispiel müssen Sie diese Lizenz haben eine Terminalsitzung zu starten und Windows-basierte Programme auf dem Server ausgeführt.

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Wählen Sie unter Alle Server, klicken Sie auf den Namen Ihres Servers.

    3. Wählen Sie im rechten Fensterbereich eine Liste aller installierten CALs wird angezeigt. Überprüfen Sie, dass Windows Server 2003 Terminal Services Device Client Access License erscheint. Dies ist nur erforderlich, wenn Sie den Terminalserver in Modus Pro Gerät verwenden.

    Wenn der Terminalserver in Pro User-Modus ist, Lizenzen werden nicht aus dem verfügbaren Pool von Lizenzen verringert werden, die installiert werden. Derzeit unterstützt Microsoft nicht pro Benutzer Lizenzen verwalten.

    Um den Lizenzserver zu finden, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

    · Verwenden Sie das Terminalserver-Lizenzserver-Viewer-Tool (LSView.exe), die mit dem Windows Server 2003 Resource Kit enthalten ist. Dieses Tool wird aufzuzählen alles Lizenz-Server, die der Computer, den Sie es ausführen lokalisieren. Erhalten LSView.exe finden Sie auf folgende Website von Microsoft:

    · Starten Sie den Lizenz-Manager Microsoft Management Console (MMC). Wenn der Lizenzserver auf der linken Seite aufgefüllt wird, wurde der Server erfolgreich gefunden. Wenn der Server nicht gefunden wurde, License Manager fordert Sie auf den Servernamen eingeben. Normalerweise, wenn Sie den Namen des Servers in das Dialogfeld eingeben, werden License Manager erfolgreich den Server aufzuzählen.

    Wenn Sie die Lizenz-Server mithilfe einer dieser Methoden finden können, fügen Sie die License Registrierungsschlüssel auf dem Lizenzserver. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, klicken Lauf, Art regedit, und klicken Sie dann auf OK.

    2. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    3. Wählen Sie auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    4. Benennen Sie den neuen Schlüssel License.

    5. Suchen Sie und klicken Sie dann auf den folgenden Schlüssel in der Registrierung:

    6. Auf der Bearbeiten Menü auf Neu, und klicken Sie dann auf Schlüssel.

    7. Benennen Sie den neuen Schlüssel <Servername9GT; woher <Servername9GT; ist ein Platzhalter für den NetBIOS-Namen des Lizenzservers ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Hinweis Der einzige Datenwert in diesem Registrierungsschlüssel erforderlich ist eine der folgenden Möglichkeiten:

    Der NetBIOS-Name des Servers,

    Die vollständig qualifizierte Domänennamen (FQDN) des Servers

    Die IP-Adresse des Servers

    8. Starten Sie den Server.

    Run LSView.exe wieder, um zu bestimmen, ob Entdeckung arbeitet jetzt wie erwartet.

    Wenn Entdeckung immer noch nicht funktioniert, stellen Sie sicher, dass der Terminal-Server-Lizenzierungsdienst gestartet wird. Wenn es nicht gestartet wird, stellen Sie sicher, dass die Terminalserverlizenzierung hat auf dem Terminalserver installiert.

    Um sicherzustellen, dass der Lizenzserver aktiviert wurde, gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Klicken Sie auf Anfang, zeigen auf Programme, zeigen auf Verwaltungswerkzeuge, und klicken Sie dann auf Terminaldienstelizenzierung.

    2. Klicken Sie auf Alle Server. Im rechten Fensterbereich wird eine Liste aller Terminaldienstelizenzierung-fähige Server angezeigt wird, zusammen mit ihren Aktivierungszustand.

    3. Wenn der Status nicht aktiviert ist, mit der rechten auf den Servernamen, und klicken Sie dann auf aktivieren Server.

    4. Folgen Sie den Anweisungen des Lizenzierungs-Assistenten, um den Server zu aktivieren.

    Wenn Fehler auftreten, wenn Sie versuchen, den Lizenzserver zu aktivieren, finden Sie in der " Fehler, die bei Aktivierung des Lizenzservers " Abschnitt. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Fehler. 43 Ereignis-ID ist ein bekanntes Problem. Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel ändern:

    Wertname: MaxVerPages

    Datentyp: REG_DWORD

    Wert: 1024

    Der Bereich ist von Minimum 256 bis Maximum 2048

    Terminal-Server-Lizenzserver nur vorübergehend Pro-Geräte-CALs

  • Bestimmen Sie, welche Arten von CALs, die installiert werden. Sind sie pro Benutzer-CALs oder Pro-Geräte-CALs?

  • Stellen Sie sicher, dass Pro-Geräte-CALs verfügbar sind ausgestellt werden.

  • Wenn der Terminalserver in Modus Pro Gerät ist, und die Lizenzen, die installiert werden, sind pro Benutzer-CALs, wird der Terminalserver-Lizenzierungsserver nur vorübergehend Ausgabe pro Geräte-CALs. Sie werden die Produktaktivierung-Team anrufen und die Lizenzen in dem richtigen Modus zu aktivieren, oder Sie werden die Terminalserver pro Benutzer-Modus ändern müssen, je nachdem, was die Umwelt und die Lizenzvereinbarung erforderlich.
  • Keine Lizenzen werden von den zur Verfügung stehenden Lizenzen erteilt

  • Überprüfen Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalservers. Ist es in Pro User-Modus oder im Modus Pro Gerät?
  • Pro Benutzer lizenziert werden nicht verwaltet und es werden keine Lizenzen aus diesem Pool ausgegeben werden.

  • Wenn es in Pro-Gerät-Modus ist, werden temporäre Lizenzen ausgestellt?

  • Sind die Lizenzen, die pro Benutzer-CALs oder Pro-Geräte-CALs installiert sind? Wenn der Terminalserver in Pro User-Modus ist, und Pro-Geräte-CALs installiert ist, werden keine Lizenzen erteilt.
  • Kunden erhalten eine Fehlermeldung, die eine temporäre Lizenz läuft in x Anzahl der Tage

  • Stellen Sie sicher, dass Entdeckung zwischen dem Terminalserver und dem Lizenzserver arbeiten. Weitere Informationen finden Sie in der " Terminal-Server kann den Lizenzserver nicht finden " Abschnitt.

  • Überprüfen Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalservers. Wenn es in Pro-Gerät-Modus befindet, und der Lizenzserver hat Pro-Benutzer-CALs installiert ist, wird dieses Problem auftreten. Ändern Sie den Lizenzierungsmodus des Terminalserver pro Benutzer-Modus.

  • Obwohl Sie müssen nicht die temporäre TS CAL löschen (HKLM \ Software \ Microsoft \ MSLicensing), Wird die Fehlermeldung, bis die TS CAL abläuft erscheinen fortzusetzen. Um dieses Problem sofort zu beheben, löschen Sie den Registrierungsschlüssel auf dem Client. Allerdings kann die Fehlermeldung ignoriert werden, und der Kunde wird nicht die Verbindung zum Terminalserver verlieren, selbst nachdem die temporäre TS CAL abgelaufen ist.

  • Wenn der Terminal-Server in pro Benutzer-Modus ist, und die Clients diese Fehlermeldung zu empfangen, war der Terminalserver ursprünglich in Pro-Gerät-Modus, wenn die Clients verbunden ist, und erhielten eine temporäre Pro Gerät CAL. Um dieses Problem sofort zu beheben, löschen Sie den Registrierungsschlüssel auf dem Client.
  • Die Produkt-ID, die der Assistent generiert funktioniert nicht. Um dieses Problem zu beheben, den Hotfix, der in dem folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel erwähnt wird:

    832.794 - Terminalserver-Lizenzserver-Aktivierungs-Assistent generiert ein ID-Produkt, das nicht funktioniert