Beitragen sollten Sie zu einem traditionellen oder Roth IRA?

Sollten Sie sowohl eine roth und traditionellen ira haben

Ein individuelles Rentenkonto oder IRA, ist eines der am häufigsten verwendeten Sparformen für Alterseinkommen. Ein IRA gibt Ihnen die Möglichkeit, Geld weg heute auf einer steuerbegünstigte Basis für den Einsatz zu setzen, nachdem Sie in Rente gehen. Es gibt verschiedene Arten von IRAs zur Verfügung, und wenn Sie nicht ein IRA verwendet haben, können Sie nicht sicher sein, welche die beste Option für Sie ist.

Zwei der beliebtesten Formen der IRAs sind die traditionellen und die Roth. Die IRS ermöglicht es Ihnen, jedes Jahr eine Gesamtsumme von $ 5.500 auf diese beiden IRAs beitragen. Sie können einen zusätzlichen $ 1.000 beitragen, wenn Sie im Alter von 50 oder älter sind. 1

Allerdings ist die Beitragsbemessungsgrenze für beide Typen. Sie können nicht mehr als $ 5.500 zu jedem beitragen. Diese Grenze ist der Gesamtbetrag, den Sie zwischen den beiden Arten von IRAs beitragen kann. viele Arbeiter, die ein Dilemma schafft: Welche IRA sollten sie für den Ruhestand zu sparen verwenden?

Die Antwort wird für jeden anders und hängt stark von Ihren individuellen Zielen und Bedürfnissen. Allerdings gibt es einige einzigartige Vorteile und Risiken, die mit jedem Plan. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der einzelnen Typen. Überprüfen Sie diese Zusammenfassungen zu sehen, welche Art von IRA am besten Ihren Zielen.

Die traditionelle IRA wurde als ein Weg geschaffen für die Arbeitnehmer für den Ruhestand in einer steuerbegünstigten Angelegenheit zu speichern. Es bietet Steuervorteile heute und latenten Steuer-Wachstum bis Sie in Rente gehen. Wenn Sie einen Beitrag zu einem traditionellen IRA machen, sind Sie in der Lage diesen Beitrag auf Ihrer laufende Jahr Steuererklärung in Abzug zu bringen, vorausgesetzt, Sie bestimmte Einkommensbeschränkungen erfüllen.

Sie können dann diese Beiträge in einem breiten Spektrum von Anlageklassen und Anlageprodukte investieren. Ihre IRA soll in eine Zuordnung im Einklang mit Ihren Zielen und Risikotoleranz investiert werden. Sie zahlen keine Steuern auf Ihre Anlageerträge, solange die Mittel in Ihrem IRA-Konto bleiben.

Alle Entnahmen aus der IRA sind als ordentliches Einkommen besteuert. Außerdem, wenn Sie eine Auszahlung vor dem Alter von 59 ½ nehmen, können Sie 10 Prozent frühzeitiges Ausscheiden Strafe stellen. Es gibt einige Ausnahmen von der verhängten Strafe, wie wenn Sie das Geld nehmen, weil Sie behindert sind oder die erste eigene Wohnung zu kaufen.

Auch traditionelle IRAs haben etwas erforderliche Mindest Distributionen genannt, die auch als RMDs bekannt. Diese sind obligatorisch Entnahmen müssen Sie beginnen nehmen, wenn Sie 70 ½ Drehung. Die Menge des RMD basiert auf der Lebenserwartung und der Rest Ihrer IRA. Sie können Ihre RMD zu erhöhen erwarten, wie man älter wird.

Ein traditionelles IRA ist ein großes Werkzeug zu verwenden, wenn Sie steuerbegünstigte Wachstum und laufende Steuervorteile wollen. Es kann jedoch nicht die beste Strategie sein, wenn Sie steuerEffizienz in den Ruhestand wollen oder wenn Sie denken, Sie können Vorbezüge nehmen müssen.

Ein Roth IRA ist sehr ähnlich zu einem traditionellen IRA, aber mit einem paar deutlichen Unterschieden. Erstens bietet ein Roth IRA nicht auf dem aktuellen Steuerabzug. Vielmehr bieten eine Roth IRA Vorteile Steuer, wenn Sie Geld in den Ruhestand zurückziehen.

Sie tragen Geld in die Roth mit nach Steuern Dollar. Das Geld wird investiert, wie es in einem traditionellen IRA wäre. Das Ergebnis akkumulieren steuer abgegrenzt. Angenommen, Sie nehmen Entnahmen nach dem Alter von 59 ½, alle Abhebungen von einer Roth IRA ist steuerfrei.

Wenn Sie eine Auszahlung vor dem Alter nehmen 59 ½, können Sie Steuern und 10 Prozent frühzeitiges Ausscheiden Strafe je nach Art des Entzugs zahlen müssen Sie nehmen. Sie können Ihre Beiträge von einer Roth immer zurücktreten, ohne Steuern oder Strafen gegenüber. Wenn Sie jedoch Ihre Einnahmen früh zurückziehen, müssen Sie wahrscheinlich Steuern zahlen und die Pre-59 ½ Strafe.

Roth IRAs haben nicht RMDs. Das heißt, wenn Sie nicht über Einkommen im Alter benötigen 70 ½, können Sie Ihr Geld in der Roth halten und lassen Sie es später im Leben oder für Ihre Erben akkumulieren.

Im Allgemeinen ist ein Roth IRA eine wirksame Strategie, wenn Sie Ihr zu versteuerndes Einkommen in den Ruhestand reduzieren wollen. Aber, wenn Sie sich für Steuervorteile heute sucht, wird ein Roth IRA Ihren Bedürfnissen nicht gerecht werden.

Immer noch nicht sicher sind, welche die richtige für Sie ist? Sprechen Sie mit Ihrem Finanzfachmann. Sie können Ihnen helfen, Ihre finanzielle Situation zu bewerten und festzustellen, welche Art von IRA ist die beste Lösung für Ihre Ziele und Bedürfnisse.

Diese Informationen sind Materie bedeckt einen allgemeinen Überblick in Bezug auf das Thema zu schaffen und ist nicht spezifisch angeben. Die Autoren, Verleger und Gastgeber bieten nicht Rechts-, Buchhaltungs- oder spezifische Beratung für Ihre Situation. Indem Sie Ihre Informationen, geben Sie Ihre Zustimmung zu dem möglichen Verkauf eines Versicherungs- oder Rentenprodukt in Kontakt gebracht werden. Diese Information wurde von einem lizenzierten Versicherung Professional zur Verfügung gestellt und stellen nicht notwendigerweise die Ansichten der Präsentation Versicherung professionell. Die Aussagen und Meinungen sind die des Autors und unterliegen jederzeit ändern. Alle Informationen sind aus zuverlässigen Quellen sein; macht jedoch auf Vollständigkeit und Richtigkeit keine Verantwortung Versicherung professionelle Präsentation. Dieses Material wurde nur zu Informationszwecken und pädagogische Zwecke vorbereitet. Es ist nicht liefern soll, und nicht auf für, Buchhaltung, Rechts-, Steuer- oder Anlageberatung verstanden werden sollte.


Roth IRA vs. traditionelle IRA &# 8211; Die Unterschiede in den Regeln &# 038; Grenzen

Die traditionelle IRA und die Roth IRA ist beliebte Sparformen für den Ruhestand, vor allem, weil jeder einzelne Ausbuchungskonto Steuervorteile, die Ihren Investitionen ermöglichen mit einer beschleunigten Rate zu gewöhnlichen steuerpflichtigen Konten im Vergleich zu wachsen. Dies kann ein großer Segen für die Altersvorsorge sein.

Aber was ist der Unterschied zwischen einer Roth IRA und einem traditionellen IRA, und welches ist das Richtige für Sie? Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wie sie ihre Funktionen helfen oder behindern Ihre einzigartige Situation. Welche IRA wählen Sie, und wie viel Sie tragen können, werden von den folgenden Faktoren zu einem großen Teil abhängig:

Roth IRAs und traditionelle IRAs unterschiedlich besteuert. Beiträge zu einer Roth IRA sind mit nach Steuern Fond. Diese Beiträge werden dann wachsen steuerfrei erlaubt. Am wichtigsten ist, alle Erträge und Kapitalgewinne können in den Ruhestand gehen steuerfrei von einem Roth IRA zurückgezogen werden. Sie könnten theoretisch 10 Millionen $ auf Ihrer Roth IRA Investitionen tätigen, und müssen nicht einen Cent an Steuern zahlen, wenn Sie die Mittel entziehen.

Im Gegensatz dazu sind die traditionelle IRA Beiträge steuerlich absetzbar im Jahr, wenn man sie machen. Sie können diese Beiträge von Ihrem gesamten Einkommen abziehen, damit Ihre Steuerschuld zu senken. Ähnlich wie Roth IRAs, wachsen traditionelle IRAs auf einer latenten Steuer-Basis bis zur Pensionierung. Doch im Gegensatz zu Roth IRAs, werden Sie regelmäßig Einkommensteuer auf all traditionellen IRA Abhebungen zahlen.

Ein traditionelles IRA bietet Ihnen Steuervorteile jetzt, und ein Roth IRA bietet Ihnen Steuervorteile, wenn Sie in Rente gehen. Einige Leute bevorzugen die Sicherheit der heutigen Steuersätze zahlen, anstatt zu warten, um zu sehen, was die Zukunft bringen kann. Diese Leute können es vorziehen, in einer Roth IRA zu investieren.

Im Gegensatz dazu bevorzugen andere vor dem Ruhestand zusätzliche Steuerabzüge haben. Diese Anleger können glauben, dass die Steuer niedriger sein werden nach der Pensionierung, da ihr Einkommen in diesem Alter wird viel kleiner sein, was bedeutet, eine niedrigere Steuerklasse. Diese Leute können es vorziehen, ein traditionelles IRA zu investieren. Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre IRA deutliches Ergebnis machen wird, ein Roth IRA könnte die beste Wahl für Sie sein, denn alle diese Erträge steuerfrei entnommen werden kann.

Sie müssen Abhebungen von einem traditionellen IRA bis zum 1. April des Jahres beginnen nach dem Jahr zu nehmen, wenn Sie 70 1/2 drehen. Diese wird als erforderliche Mindestverteilungen oder RMDs und wird jährlich berechnet basierend auf Ihrem Alter und Kontostand. Die IRS erfordert RMDs als eine Möglichkeit, Sie zu verhindern, dass dauerhaft Ihre traditionellen IRA Mittel aus Steuern abzuschirmen.

Diese Verteilungen sind so berechnet, dass Sie grob zurückgezogen haben werden Ihren gesamten Kontostand innerhalb Ihres Lebens, ohne das Konto zu erschöpfen. Wenn Sie sich für ein Rentenkonto, in dem suchen, können Sie Geld wachsen steuerfrei, so lange lassen, wie Sie wollen, ein Roth IRA könnte eine bessere Wahl für Sie sein. Da die Roth IRA keine RMD Anforderung hat, können Sie Mittel auf dem Konto lassen, bis Sie sie benötigen, oder übertragen Sie sie auf Ihre Erben.

Entnahmen werden in der Regel „early9rdquo betrachtet; wenn genommen, bevor Sie Alter von 59 1/2 erreichen. Vorbezüge für Roth IRA Ergebnis und alle Mittel in einem traditionellen IRA, einschließlich der Beiträge und Ergebnis unterliegen beide Steuern und 10% Strafe.

Auf der anderen Seite hat die Einkommensteuer bereits auf Roth IRA Beiträgen gezahlt worden, so können diese jederzeit zurückgenommen werden, vor der Pensionierung, einschließlich, ohne zusätzliche Steuern oder 10% Strafe, mit einigen Ausnahmen. Sowohl die Roth und traditionelle IRAs die 10% Strafe für die folgenden Auszahlungen verzichten:

  • Zu zahlen für medizinische Versicherungsprämien nach dem Job zu verlieren.
  • Wenn medizinisch Kosten überschreiten 7,5% des AGI (bereinigtes Bruttoeinkommens).
  • Wenn Sie völlig und dauerhaft deaktiviert werden.
  • Wenn dies von Ihrem Begünstigten im Falle Ihres Todes zurückgezogen.
  • Wenn Sie qualifizierte Hochschul Kosten entstehen.
  • Wenn Entnahmen werden verwendet, um ein erstes Haus zu bauen, kaufen oder umbauen - bis zu $ ​​10.000.
  • Wenn Sie sind ein qualifizierter Reservist.
  • Im Rahmen einer Reihe von im wesentlichen gleich regelmäßiger Zahlungen oder SEPP-Plan.

wenn ein Roth Konto geöffnet ist und für mindestens fünf Jahre Darüber hinaus finanziert, und der Rückzug ist aufgrund einer Behinderung, Tod oder für eine Anzahlung auf ein Haus, Steuern wird auch auf die eingezogenen Gelder verzichtet werden.

Wenn Sie eine Notwendigkeit zurückzutreten Mittel aus einem Rentenkonto vorhersehen, bevor Sie 59 1/2 drehen kann ein Roth Konto die beste Wahl für Sie sein, weil Beiträge Steuern und Gebühren frei abgezogen werden können.

Sie können nicht zu einem traditionellen IRA beitragen, wenn Sie 70 1/2 drehen. Sie können weiterhin zu einem Roth IRA, so lange tragen, wie Sie noch arbeiten, unabhängig vom Alter. Der Betrag, den Sie beitragen können nicht zwischen Konten unterscheiden. Wenn Sie weniger als 50 Jahre alt sind, können Sie ein Maximum von $ 5.000 bis ein IRA oder eine Gesamtsumme von $ 5.000 bis sowohl ein Roth und einem traditionellen IRA beitragen. Wenn Sie älter als 50 sind, erhöht sich diese Grenze auf $ 6.000. Dies liegt daran, die IRS ermöglicht es Ihnen, „catch-up9rdquo abzuscheiden; Beiträge, so dass Individuen näher Rentenalter können mehr Einsparungen schneller ansammeln und bilden für nicht den vollen Betrag in den vergangenen Jahren beigetragen. Dieser „catch-up9rdquo; Bestimmung gilt sowohl für die Roth IRA und die traditionelle IRA.

In diesen Tagen viele Menschen arbeiten weit über das traditionelle Rentenalter von 59 1/2, und sie müssen auch ihre Altersvorsorge für eine längere Zeit wachsen. Die Möglichkeit, steuerfrei Wachstum in einer Roth IRA über 70 Jahre 1/2 verlängern kann sehr wertvoll sein, vor allem für Personen, die nicht genug für den Ruhestand gespeichert haben.

Es gibt Grenzen, wie viel Sie von einem traditionellen IRA abziehen können, oder wie viel Sie zu einer Roth IRA beitragen können, abhängig von Ihrer modifizierten AGI. Wenn Ihr Einkommen weniger als das untere Ende des entsprechenden Bereichs unten, können Sie den Jahreshöchstbetrag auf das Konto abzuziehen oder zu ihnen beitragen.

Beachten Sie, dass Sie immer noch zu einem traditionellen IRA beitragen können, wenn Ihr Einkommen diese Grenzen überschreitet, aber Sie können Ihre Beiträge nicht abziehen. Wenn Sie die Einkommensgrenze für eine Roth IRA überschreiten, werden Sie keine Roth Beiträge machen dürfen. Für beide Arten von IRAs, beginnt der Abzug oder Beitragshöhe zu verringern, sobald Ihr Einkommen die untere Grenze erreicht, und Phasen vollständig aus, sobald die obere Grenze erreicht ist.

Wenn Ihr AGI oben innerhalb der Phase-out-Grenzen fällt, siehe IRS Publication 590, um spezifisch zu bestimmen, wie viel Sie zu einer Roth IRA beitragen dürfen, oder wie viel von einem traditionellen IRA Beitrag können Sie von den Steuern abziehen. Beitragsgrenzen sind großzügigere für eine Roth IRA, so dass dieses Konto könnte eine bessere Wahl für Anleger mit höheren Einkommen sein. Wenn Sie Ihr Einkommen sehen diese Grenzen in Zukunft überschreiten, können Sie zu einer Roth IRA beitragen, während Sie noch berechtigt sind, oder zu einem traditionellen IRA, während Sie Ihren Beitrag noch abziehen können.

Ein Rollover ist, wenn Mittel aus einem Rentenkonto übertragen werden, wie zum Beispiel eines 401k oder 403b, zu einer traditionellen oder Roth IRA. Da die meisten Mitarbeiter Ausbuchungskonten vor Steuern sind, entscheiden sich viele Menschen auf Rollover-Mittel in einem traditionellen IRA zahlen Steuer auf den gesamten Betrag zu vermeiden. Überschlagsmengen zu einem traditionellen IRA werden nicht besteuert.

Als eine Alternative, die meisten vor Steuern Rentenkonten, wie die 401k, kann auch direkt in eine Roth IRA gerollt werden, aber Sie werden den Betrag als Teil Ihres Einkommens auf Ihre Steuern, das Jahr aufnehmen müssen. Die Roth IRA kann eine gute Wahl für kleine Überschlagsmengen sein, und für diejenigen, die in einer niedrigen Steuerklasse sind, oder die die Steuerschuld leisten kann. Es gibt derzeit keine Einkommensgrenze jede Menge zu einem traditionellen IRA oder Roth IRA zu rollen. Prüfen Sie mit dem Finanzinstitut, das Ihr Plan für die aktuelle IRS steuerliche Behandlung von Rollovers wird die Verwaltung.

Eine separate Option ist ganz oder teilweise ein bestehendes IRA-Konto zu einem Roth IRA zu konvertieren. Eine Umwandlung ist sehr ähnlich zu einem Überschlag der Ausnahme, dass der Begriff gilt ein traditionelles, SEP oder SIMPLE Konto IRA in eine Roth IRA zu ändern. Zum Beispiel, wenn die Mittel aus einem alten 401k in ein Roth Konto bewegen, wird der Umzug einen Rollover genannt. Wenn Sie Geld in einem traditionellen wollen IRA zu einem Roth bewegt, konvertieren Sie die Mittel.

Ab 2010 wurde die Einkommensgrenze auf Wandlungen angehoben und es gibt keine Einkommensbeschränkungen. Diese neuen Regeln sind ein Segen für die Menschen, die sonst nicht förderfähig gewesen wäre für die Roth IRA. Menschen, die nach einem Roth IRA nicht förderfähig sind, können stattdessen die maximale Menge für eine bestimmte Anzahl von Jahren zu einem „Nicht-deductible9rdquo beitragen; traditionelle IRA, und wandelt dann die Mittel zu einem Roth.

Mit anderen Worten, selbst wenn Ihr Einkommen zu hoch ist, einen Roth IRA zu öffnen, können Sie immer noch Vermögenswerte zu einem Roth konvertieren. Beachten Sie, dass un-versteuert Beiträge und Erträge, die zu einer Roth IRA umgewandelt werden muss als ordentliches Einkommen während des Steuerjahres gemeldet werden sie umgewandelt werden. Es ist unklar, ob oder wann Kongress zu den vorherigen Einkommen Einschränkungen zufällt oder eine neue Grenze für Roth IRA Konvertierungen etablieren.

Die Roth IRA und die traditionelle IRA haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Steuerplanung, Nachlassplanung, Zugang zu finanziellen Mitteln und Förderfähigkeit. Um zu bestimmen, welche die richtige für Sie erklären, betrachten Sie diese Fragen:

  • Wie fühlen Sie sich über Steuern?
  • Würden Sie es vorziehen, sie jetzt zu zahlen, oder im Ruhestand?
  • Sie wollen die Möglichkeit, Mittel unangetastet im Ruhestand zu verlassen, oder auf einem steuerfreies Konto, um Ihre Kinder zu übergeben?
  • Glauben Sie, Sie werden früh in Ihrem Rentenkonto tauchen müssen?
  • Ist Ihr AGI hoch genug, dass Sie nicht traditionelle IRA Beiträge abziehen können, aber zu einem Roth noch beitragen?

Ein klarer Vorteil für den Roth ist, dass Sie müssen nicht über die zukünftigen Steuersätze sorgen, und Sie wissen genau, was Sie mit in den Ruhestand zu arbeiten.

Was sind die Vor- und Nachteile der Roth IRAs vs. traditionelle IRAs? Welche sind unter Verwendung Sie für Ihre Altersvorsorge?


Sollten Sie, dass Roth IRA Umwandlung? Es&# 039; s kompliziert.

So konvertieren oder nicht zu konvertieren. Das ist hier die Frage.

2015 windet sich und die Menschen über ihre Finanzen nehmen Lager, ist eine Frage, viele mit Blick auf, ob zu einem Roth IRA ihre traditionellen IRA konvertieren. Leider ist die Antwort nicht so einfach, wie man hoffen könnte.

Die Steuerregeln, die IRAS regeln sind kompliziert und neigen häufig zu ändern, was bedeutet, dass, wenn Sie eine Konvertierung erwägen, sollten Sie besser bereit sein würde, einige Hausaufgaben zu tun, um sicherzustellen, dass es der richtige Schritt ist.

Sollten Sie sowohl eine roth und traditionellen ira haben

Auf dem Punkt gebracht, traditionelle und Roth IRAs sind Rentenkonten, die es Ihnen ermöglichen, Geld zu tragen ($ 5.500 pro Jahr im Jahr 2015, plus ein zusätzlicher $ 1.000, wenn Sie über Alter sind 50), die steuerfrei im Laufe der Zeit wächst.

Mit traditionellen IRAs können Beiträge steuerlich abzugsfähig - abhängig von Faktoren wie Einkommen und ob Sie einen arbeitsbedingten Ruhestand zu planen. Wenn Sie erforderliche Mindestverteilungen beginnen Einnahme, die 70½ im Alter beginnen müssen, müssen Sie Steuern auf Abhebungen zahlen.

Mit Roth IRAs, zahlen Sie Steuern auf diese Einkünfte, wenn Sie zuerst Ihren Beitrag leisten. Wird der Rücktritt vor 59 ½ gemacht und ist nur bis zur Höhe, die die Roth IRA beigetragen hat, ist keine Einkommensteuer erhoben. Entnahmen der Beiträge sind steuerfrei.

Roth IRAs sind, unterliegen nicht den RMD Regeln, da keine Ausschüttungen während der Laufzeit des Eigentümers erforderlich sind. Allerdings sind Roth IRAs unterliegen RMD Regeln nach dem Tod des Besitzers der Roth IRA, mit einem 50 Prozent Strafe, wenn diese Ausschüttungen werden nicht gemacht.

Roth IRAs haben Einkommen Einschränkungen; zum Beispiel in dieses Jahr Ihr modifizierten bereinigten Bruttoeinkommen für ein Ehepaar Einreichung muß gemeinsam tragen weniger als 193.000 $.

Es gibt Möglichkeiten, um die Einkommen Kappen zu bekommen, aber vor zu diesem Punkt zu kommen, sagen Experten die erste Frage ist, ob ein Roth auch für Sie Sinn macht.

"Der große Entscheidungspunkt lautet: ‚Was ist Ihre aktuelle Steuerklasse, und was erwarten Sie es sein wird, wenn Sie in Rente gehen?" fragt Rand Spiegelman, mit Schwab Center for Financial Research Präsident der Finanzplanung vice.

"Es ist eine einfache Frage, aber es ist nicht so einfach zu beantworten," er sagte. "Die meisten Menschen nicht einmal wissen, was ihre aktuelle Steuerklasse [ist], geschweige denn, was die Zukunft bringen wird."

Typischerweise wird, wenn man jung ist und in einer geringeren Ergebnis Klammer, als Sie später im Leben zu sein erwarten kann ein Roth Sinn machen - Sie Steuerabzüge jetzt verzichten werden, aber später, wenn Sie in einem höheren Klammer sind, Sie gewonnen ‚t zahlen Steuern auf Ausschüttungen.

"Sie würden besser glauben, dass Sie heute in einer niedrigeren Steuerklasse, als Sie sein, wenn Sie das Geld abheben," sagte Spiegelman, Hinzufügen, "Denn wie das Sprichwort sagt ‚nie eine Steuer zahlen heute, dass Sie auf morgen verschieben können.‘"

Spiegelman erklärt, "Wenn Sie eine Steuer früh zahlen, sollten Sie besser einen guten Grund dafür haben."