Ist Alimony immer Steuerlich absetzbare der auszahleEhePartner?

Wenn Sie mit Ihrem Ehepartner oder streiten vor Gericht über die Höhe, Art und Dauer der Ehegattenunterhalt sind Verhandlungen über Steuerfragen sollten nie weit von Ihrem Verstand sein. Dieser Artikel beschreibt die grundlegenden Regeln und wichtigsten Anliegen für jeden Ehepartner, aber es ist möglich, dass Sie bei der Entscheidungsfindung über die Unterstützung etwas Unterstützung brauchen werden, wie weiter unten erläutert.

Spousal Unterstützung muss als steuerbares Einkommen durch den Empfänger gemeldet werden und kann durch die Zahl Ehegatten abgezogen werden, es sei denn, Sie nichts anderes vereinbaren. (Dies ist das Gegenteil von Kindergeld, die weder zu versteuern ist noch abzugsfähig.) In der Regel eine höhere Verdiener für Abzüge suchen, und eine untere Verdiener müssen nicht viel Steuer auf die Höhe der Unterstützung zahlen empfangen, so das zu versteuernde / absetzbar Struktur funktioniert gut. Jede Erhöhung der Steuer für den Empfänger kann oft durch die erhebliche Steuerersparnis für die höheren Verdiener ausgeglichen werden, der die Differenz an den Empfänger entweder mit einer zusätzlichen Zahlung oder auf einem anderen Art und Weise machen kann. Zum Beispiel könnten stimmen die Zahl Ehegatten einfach die Steuerschuld des Empfängers Ehegatten zu zahlen.

Sie können jedoch spousal Unterstützungszahlungen nontaxable und nicht abziehbaren machen, solange es geht in beide Richtungen, und Sie sind sich einig (Sie werden so viel in Ihrem Ehevergleichsvereinbarung angeben). Sie könnten dies tun, wenn der Ehepartner Unterstützung in eine höhere Steuerklasse als der Zahlehepartner erhält (dies ungewöhnlich wäre, aber passieren könnte, wenn der Empfänger Ehepartner ist die Erstattung Unterstützung erhalten und hat erhebliche Vermögenswerte) oder wenn die Zahlehepartner nicht der Fall ist müssen den Steuerabzug und der Empfänger Ehepartner will nicht das Einkommen melden.

Wenn Sie sich entschließen, zu ehelicher Unterstützung nontaxable und nicht abziehbaren, der Empfänger Ehepartner sollen nicht einfach berichten über die Einkommen auf diesem Jahr der Steuererklärung zu machen.

Wenn Sie Ehegattenunterhalt erhalten, müssen Sie für die möglichen steuerlichen Auswirkungen des Einkommens planen. Im Gegensatz zu einem Arbeitgeber, Ihre früheren Ehegatten vorenthalten keine Steuern von Ihrer Unterstützung zu überprüfen. Wenn Sie zu Hause bleiben will für junge Kinder zu kümmern und haben keine andere Einkommensquelle, geschätzte Steuern zahlt jedes Quartal (sowohl mit dem IRS und Ihrem Zustand) kann ein guter Weg sein, einen Steuer-Hits am Ende der vermeiden Einnahme Jahr. Wenn Sie einen bezahlten Job haben, dann Einbehaltung von Ihrem Gehalt zu erhöhen, ist ein weiterer Weg, um die möglichen Auswirkungen der Unterstützungszahlungen zu kompensieren.

Sie müssen möglicherweise einige Zeit verbringen zu verschiedenen Zahlungsszenarien suchen und wie sie spielen steuer wiese, durch die Berechnung, was Ihre Steuerschuld wäre, wenn Sie eine bestimmte Menge an Unterstützung erhalten und was Ihren Ehepartner profitieren von dem Steuerabzug erhalten würde. Sie können Ihre potenzielle Steuerschuld auf der IRS-Website unter www.irs.gov überprüfen, wo Steuertabellen zur Verfügung stehen. Oder Sie können einen Steuerfachmann fragen Sie bei der steuerlichen Auswirkungen verschiedener Mengen an Unterstützung suchen zu helfen, so dass Sie herausfinden können, die optimale Menge, das heißt, die Menge, die das meiste Geld in jeder Person, die Tasche steckt nach Steuern in genommen werden Konto.

Die IRS bietet eine Reihe von Publikationen, die Ihnen helfen können, wie Sie Unterstützung verhandeln. Es gibt ein Kapitel speziell auf Alimente und IRS Publication 505, Steuerabzug und Estimated Steuern, ist, und IRS Publication 504, Personen, geschieden oder getrennt, ist ein anderer. Beide sind bei www.irs.gov oder per Telefon Anfrage bei 800-829-3676 zur Verfügung.

Zahlungen an Dritte in Ihrem Namen behandelt werden, so als ob sie bezahlt wurden Sie-Sie haben, um sie in Ihrem zu versteuernden Einkommen umfassen. So zum Beispiel, wenn Ihre früheren Ehegatten direkt die Hypothek bezahlt (und dies ist in Ihrer Ehevergleichsvereinbarung oder per Gerichtsbeschluss vorgesehen) Sie diesen Betrag als Einkommen berichten.

Sie können eheliche Unterstützung Zahlungen auf Ihrer Einkommensteuererklärung abziehen, aber nicht Kindergeld oder Eigenschaftsverteilungen. So prüft die IRS Unterstützung in den ersten drei Jahren zu zahlen, um sicherzustellen, dass Sie nicht Eigentum Verteilung oder andere Nachscheidungsfamilie Verpflichtungen verhehlte, wie Anwaltsgebühren, die als abzugsfähige Unterstützung. Wenn die Scheidungsvereinbarung für höhere Zahlungen in den ersten Nachscheidungsfamilie Jahren fordert und niedrigere Zahlungen später, und die IRS die frühen Zahlungen sind anstelle der Immobiliensparte oder andere nicht an einem Träger Artikel glauben, kann es zurückgehen und „recapture9rdquo; Rück Steuern. Wenn Ihr Vertrag für eine Reduzierung von $ 15.000 oder mehr in ehelicher Unterstützung während des Jahres zwei oder drei Jahre nach der Scheidung nennt, können Sie Uncle Sam Klopfen an der Tür finden recapture zu diskutieren.

Wenn Sie Ihre Unterstützung spousal Vereinbarung aushandeln, ist es wichtig, sicher zu stellen, dass Sie nicht die Beendigung der Ehegattenunterhalt zu etwas, um Ihre Kinder, zum Beispiel im Zusammenhang tun binden, lassen Sie die Zeit, die sie zu Hause oder wenn sie College-Abschluss. Wenn Sie das tun, kann die IRS die Zahlungen Kindergeld statt Ehegattenunterhalt-und Unterhaltszahlungen sind steuerlich nicht abzugsfähig betrachten.

Wenn Sie Zahlungen an einem Dritten statt zu Ihrem Ehepartner machen, aber du hast vereinbart (in Vergleichsvereinbarung), dass die Zahlungen Ehegattenunterhalt darstellen, für steuerliche Zwecke dieser Zahlungen behandelt werden, als ob sie an den Empfänger gezahlt wurden. Mit anderen Worten, können Sie sie (zumindest teilweise) als Unterstützungszahlungen abziehen. Bestimmte Zahlungen sind nicht voll abzugsfähig, wenn einschließlich Zahlungen im Zusammenhang mit einem gemeinsamen Besitz nach Hause. Wenn Sie und Ihr Ehepartner weiterhin gemeinsam das Haus besitzen und Sie zahlen alle Kosten, sind Sie nur die Hälfte der Hypothekenzahlung als Ehegattenunterhalt abziehen dürfen. Aber man kann auch die Hälfte der Hypothekenzinsen Abzug nehmen.

Es gibt eine Menge von Steuerfragen und finanziellen Erwägungen bewusst während einer Scheidung zu sein. Stellen Sie sicher, dass Sie die Zeit nehmen, um diese Probleme zu verstehen. Bitte beachten Sie die Scheidung & Steuern Bereich unserer Website.